Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Feuer zerstört Putenstall in der Gemeinde Emstek

In der Nacht zu Donnerstag sind etwa 90 Einsatzkräfte nach Höltinghausen ausgerückt. Ein Putenstall stand in Vollbrand. Für die Tiere kam jede Hilfe zu spät. Der Sachschaden: 500.000 Euro.

Artikel teilen:
Foto: Hülskamp

Foto: Hülskamp

Großeinsatz in der Gemeinde Emstek: Gegen 1.17 Uhr ist die Feuerwehr Emstek wegen eines Großbrandes an der Cloppenburger Straße in Höltinghausen alarmiert worden. "Bereits in der Einsatzmeldung wurde bekannt gegeben, dass es sich um einen Putenstallbrand handelt und der Stall in voller Ausdehnung brennen solle", berichtet Nico Hülskamp, Pressesprecher der Feuerwehr Emstek. Der Gemeindebrandmeister, der zuerst vor Ort war, habe die Situation wie beschrieben vorgefunden.

"Mit dem Eintreffen der weiteren Einsatzfahrzeuge begannen diverse Trupps unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung von außen. Nach etwa einer Stunde war das Feuer so weit unter Kontrolle, dass weitere Trupps unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung von innen beginnen konnten", schildert Hülskamp den nächtlichen Löscheinsatz. Der Stall sei zunächst mit Wasser gelöscht und anschließend mittels Schaum eingedeckt worden.

Bei den Löscharbeiten habe die Feuerwehr Cloppenburg mit Einsatzfahrzeugen und Atemschutztrupps unterstützt. Nico Hülskamp: "Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war der Putenstall voll bestückt. Daher wurde das Veterinäramt des Landkreises Cloppenburg ebenfalls zum Einsatzort alarmiert. Leider verendeten alle Tiere." Deren Zahl dürfte laut Polizei bei (weit) über 1000 liegen. 

Foto: HülskampFoto: Hülskamp

Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Hülskamps Angaben zufolge der ABC-Dienst, die Drohnengruppe und der Einsatzleitwagen des Landkreises Cloppenburg. Die Feuerwehrtechnische Zentrale Cloppenburg war mit ihrem Logistik Fahrzeug und die Feuerwehr Cappeln mit dem Abrollbehälter Atemschutz am Einsatzort. Insgesamt seien etwa 90 Einsatzkräfte vor Ort gewesen, so Hülskamp. Die letzten Kräfte seien gegen 4.30 Uhr von der Einsatzstelle abgerückt. 

Den Sachschaden beziffert die Polizei Cloppenburg auf rund 500.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Feuer zerstört Putenstall in der Gemeinde Emstek - OM online