Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Festlicher Zug: 125 Traktoren rollen durchs Saterland und bringen Licht ins Dunkel

Mit Lichterketten, Sternen und Figuren waren die Schlepper geschmückt, die auf Initiative der Sedelsberger Landjugend in allen vier Orten der Gemeinde reibungslos unterwegs waren.

Artikel teilen:
Reges Interesse: Mit gezückten Handys verfolgten Tausende den leuchtenden Zug durch alle vier Orte der Gemeinde. Foto: Passmann

Reges Interesse: Mit gezückten Handys verfolgten Tausende den leuchtenden Zug durch alle vier Orte der Gemeinde. Foto: Passmann

Der fröhlich winkende Schneemann ließ sich im Korb des Frontladers chauffieren und die Rentiere hatten sich samt Santa Claus einen publikumswirksamen Platz auf dem Anhänger gesichert. Mit großen Augen verfolgte der kleine Johann auf Papas Schultern auch den vom Spiegel bis zu Felge kunterbunt funkelnden Traktor, der langsam an ihnen vorbei tuckerte. Einer von 125, die beim "Trecker-Adventsumzug" reibungslos durchs Saterland rollten, Licht ins Dunkel brachten und dabei für viele Tausende strahlende Gesichter am Straßenrand sorgten.

Die Initiative der Sedelsberger Landjugend war ebenso sympathisch wie erfolgreich: Unter der Regie der Vorstandskollegen Stefan Meyer und Jan-Gerd Fortwengel stimmte das fahrende Lichtermeer nicht nur auf Weihnachten ein, sondern war auch mit einer Botschaft verbunden: Unter dem Titel "Ein Funke Hoffnung für die Landwirtschaft" wolle man "für die Landwirtinnen und Landwirte in der Region sprechen" und in Zeiten sehr emotional geführter Debatten in ihrem Namen ein versöhnliches Zeichen setzen, begründete die KLJB ihre Aktion.

Im Schritttempo: Der Korso war gleichmäßig in Bewegung auf der 17 Kilometer langen Strecke. Foto: Wimberg
Foto: Wimberg
Gastgeber: Die Landjugend Sedelsberg wünschte allen Fahrern und Besuchern frohe Weihnachten. Foto: Passmann
Foto: Passmann
Mal vorne, mal hinten: Freundlich winkende Schneemänner fuhren eine ganze Reihe mit. Foto: Wimberg
Foto: Wimberg

Die Akteure, die ihre Einladung annahmen, machten sich nicht zuletzt aus den umliegenden Landkreisen für den festlichen Zug auf den Weg, glänzten und glitzerten durch Lichterketten, Sterne und Figuren. Die Kabinenbesatzung steuerte ab 17 Uhr bunt bemützt von Sedelsberg über Scharrel, Ramsloh bis nach Strücklingen und grüßte gut gelaunt ihre Zuschauer. Das Interesse war riesig: Familien, Nachbarn, Freunde und Bekannte verteilten sich auf den Gehwegen. Mal mit Bollerwagen und einem Glas Glühwein, mal am Stehtisch mit Tee und Spekulatius, während "We wish you a merry chrismas" oder "Feliz navidad" aus  mobilen Boxen leise tönte.

Nach Schätzungen waren es rund 15.000 Besucher in der gesamten Gemeinde, die den von den Gastgebern anvisierten "größten Trecker-Adventsumzug" Norddeutschlands erlebt und in entspannter Atmosphäre bestaunt haben.

Bei bester Stimmung präsentierte sich auch die Polizei, die den PS-starken Korso im Schritttempo anführte und die Treckerfans aus dem Dienstwagen heraus mit einem beherzten "Moin"  willkommen hieß.

Hinter den Beamten reihten sich dann moderne Hightech-Schlepper, klassische Traktoren, aber auch Hoftracs und Oldtimer ein. Einige der hochbetagten Gefährte ohne Kabine, doch die jungen Fahrer nahmen‘s cool und sahen die 17 Kilometer lange Tour bei Temperaturen um die acht Grad vielmehr als Freiluftvergnügen. Zu begehrten Fotomotiven gehörten natürlich auch sie allemal.

Mit der Organisation von Großveranstaltungen kennt sich die Sedelsberger KLJB aus. Ob es wieder einen Adventsumzug geben wird, bleibt noch abzuwarten, doch an ihren Erfolg des "Treckerkinos" wollen die Mitglieder auf jeden Fall wieder anknüpfen und dazu für 27. August 2022 einladen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Festlicher Zug: 125 Traktoren rollen durchs Saterland und bringen Licht ins Dunkel - OM online