Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fast 400 Kinder bekommen Geschenke

Das CM Marketing startet wieder die Wunschkarten-Aktion. Damit soll den Kleinsten zum Weihnachtsfest eine Freude gemacht werden.

Artikel teilen:
Wunschkarten übergeben: Die 14-jährige Franziska aus dem St.Vincenzhaus (vorn) übergab am Freitag mit Ines Luthmann vom SfK, Helmut Roskam vom St. Vincenzhaus und Nahla Kanjo vom Familienbüro der Stadt (von links) die Wunschkarten an Christiane Fiegle-Terwelp mit Tochter Karla von der Buchhandlung Terwelp. Foto: Schneider

Wunschkarten übergeben: Die 14-jährige Franziska aus dem St.Vincenzhaus (vorn) übergab am Freitag mit Ines Luthmann vom SfK, Helmut Roskam vom St. Vincenzhaus und Nahla Kanjo vom Familienbüro der Stadt (von links) die Wunschkarten an Christiane Fiegle-Terwelp mit Tochter Karla von der Buchhandlung Terwelp. Foto: Schneider

Die CM Cloppenburg Marketing GmbH bietet wieder gemeinsam mit Cloppenburger Geschäftsleuten, dem St. Vincenzhaus, dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) sowie dem Familienbüro der Stadt die Wunschkarten-Aktion an. Damit soll benachteiligten Kindern zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereitet werden.

Weihnachten rückt langsam aber sicher näher und damit auch die Zeit des Schenkens und des Beschenktwerdens. Vor allem Kinder haben große und kleine Weihnachtswünsche. Doch nicht alle Kinder haben Eltern oder Großeltern, die ihnen die oft auch nur kleinen Wünsche erfüllen können. Hier setzt die Aktion „Wunschkarte“ an.

Rund 200 Kinder aus den verschiedenen Wohngruppen des St. Vincenzhauses sowie aus benachteiligten Familien, die vom SkF betreut werden, haben je einen Wunsch auf eine Karte geschrieben. Die Wünsche sollten einen Wert von 20 Euro nicht übersteigen.

Wunschkarten sind ab Samstag in sechs Geschäften ausgestellt

Erstmals ist das Familienbüro der Stadt Cloppenburg an der Aktion beteiligt. Hier werden vor allem Familien betreut, die bei der großen Flüchtlingswelle 2015 und danach nach Cloppenburg gekommen sind. "Für viele dieser Kinder sind Weihnachten und Geschenke völlig fremd", weiß Nahla Kanjo, Mitarbeiterin im Rathaus. Die Kinder würden aber in der Schule von Mitschülern hören, was sie sich alles Tolles wünschen und später, was sie bekommen haben. "Diesen Kindern kann man mit einem kleinen Geschenk eine große Freude machen", sagt Kanjo.

Die Wunschkarten der Kinder sind ab Samstag (27. November) in sechs Cloppenburger Geschäften ausgestellt. Sie können dort von Kunden mitgenommen werden, die dann das entsprechende Geschenk besorgen, weihnachtlich verpacken und wieder in dem Geschäft abgeben. Rechtzeitig zum Weihnachtfest werden die Geschenke dann an die Kinder verteilt.

Die Wunschkarten der Kinder sind in folgenden Geschäften erhältlich: Haushaltswaren Bley und "Druckbar" an der Mühlenstraße, Buchhandlung Terwelp, Buchhandlung Thalia und GZM Belling an der Lange Straße sowie A & S Wasserbetten an der Bahnhofstraße. Die Wunschkarten können dort ab sofort abgeholt und sollten bis zum 16. Dezember zurückgebracht werden.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fast 400 Kinder bekommen Geschenke - OM online