Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Familienvater (45) ist nicht handgreiflich geworden

Ein 77-Jähriger wollte beobachet haben, wie der Mann aus Essen seine Frau zu Boden gestreckt und an den Haaren gezogen haben soll. Allerdings gab der Senior widersprüchliche Aussagen von sich.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Vom Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung hat das Oldenburger Landgericht am Montag in 2. Instanz einen 45-jährigen Familienvater aus Essen freigesprochen. Damit bestätigte die Berufungskammer ein früheres Urteil des Cloppenburger Amtsgerichts. Laut ursprünglicher Anklage soll der Mann am 25. Juli 2020 seine Ehefrau vor den 3 kleinen gemeinsamen Kindern zu Boden geschlagen und dann an den Haaren durch die Wohnung geschleift haben. Das aber hat sich in den Verfahren nicht bestätigt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Familienvater (45) ist nicht handgreiflich geworden - OM online