Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Familientag läutet kirchliche Festwoche ein

Das 100-jährige Bestehen der katholischen Kirche St. Elisabeth wurde in Elisabethfehn jetzt mit einer Festwoche gefeiert. Den Auftakt dazu organisierte die Kindertagesstätte "Die Arche".

Artikel teilen:
Gut geglitten: Viel Spaß hatten die Kinder bei einer Rutschpartie auf der Hüpfburg. Fotos: Passmann

Gut geglitten: Viel Spaß hatten die Kinder bei einer Rutschpartie auf der Hüpfburg. Fotos: Passmann

Die Kindertagesstätte „Die Arche“ in Elisabethfehn hat mit einem Familientag den Auftakt für die Festwoche zum 100-jährigen Bestehen der katholischen Kirche St. Elisabeth gemacht. Dabei erhielten die Erzieherinnen Unterstützung vom Förderverein der Kita und der Grundschule Sonnentau.

Es herrschte im Laufe des Tages reges Treiben sowohl in den Räumlichkeiten der Kindertagesstätte als auch auf dem Freigelände. Dabei schauten sich die Besucherinnen und Besucher insbesondere die neuen Räumlichkeiten der Einrichtung an. Der Förderverein hatte draußen eine große Hüpfburg aufgebaut und die Kinder beteiligten sich rege an der Rutschpartie. Außerdem gab es eine Verlosung, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Familienpreise gewinnen konnten.

Buntes Programm für Jung und Alt

Darüber hinaus konnten sich die Besucherinnen und Besucher bereits mit dem begehrten Adventskalender eindecken und sich ausführlich über die Arbeit im Förderverein informieren. An einem weiteren Stand bot der Förderverein von St. Elisabeth eigens bunt bemalte Tassen mit Motiven für Erwachsene und Kinder an. Dabei war eines der erhältlichen Bilder die Pfarrkirche St. Elisabeth.

An vielen Ständen konnte gebastelt und gewerkelt werden.An vielen Ständen konnte gebastelt und gewerkelt werden.

Außerdem war die Freiwillige Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug vor Ort zu Gast und weckte damit großes Interesse beim Nachwuchs. Die Kinder konnten in dem Wagen Platz nehmen, während Feuerwehrkamerad Peter Thoben ihnen die Gerätschaften des Fahrzeugs erklärte.

Nicht zuletzt konnten die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher auf dem Familientag auch kreativ werden, denn es gab verschiedene Bastelangebote. Nach einem Rundgang über das Festgelände konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei leckeren Speisen stärken.

Weiter ging es in der Festwoche schließlich am Dienstag. Dabei lud die Gemeinde alle Seniorinnen und Senioren zu einer Eucharistiefeier mit Pater Sebastian Hackmann aus Vechta mit anschließendem Frühstück ein. Am Mittwochnachmittag folgte dann die Andacht für Frauen mit anschließender Kaffeetafel. Am Donnerstag gab es um 19.30 Uhr einen Festvortrag zum Thema „Elisabeth von Thüringen bleibt eine Herausforderung für die Caritas“. Referent war Theologe Stefan Kliesch aus Oldenburg.

Am Freitag folgte dann das Abendgebet der Jugend mit der Jugendband „Con Take“ aus Lohne. Den Schlusspunkt der Festwoche setzte das Pontifikalamt mit Weihbischof Wilfried Theising am Sonntag. Die musikalische Gestaltung übernahm das Gesangsteam Barßel. Anschließend pflanzten die Gemeindemitglieder den Rosenstock Heilige Elisabeth an der Kirche, ehe sie die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen beim Frühschoppen mit dem Musikverein Harkebrügge ausklingen ließen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Familientag läutet kirchliche Festwoche ein - OM online