Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fahranfänger flüchtet vor der Polizei und bleibt mit Auto im Acker stecken

Ein 19-Jähriger ist in Steinfeld mit seinem Fluchtversuch vor der Polizei gescheitert. Er hatte sich mit Alkohol ans Steuer gesetzt – und befindet sich noch in der Probezeit.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein Fahranfänger hat am Mittwoch (11. Mai) in Steinfeld versucht, vor der Polizei zu fliehen. Laut Polizei war der 19-Jährige um etwa 19.50 Uhr auf der Industriestraße unterwegs, als die Beamten von der Polizei dort eine Verkehrskontrolle durchführen wollten. Der Mann floh zunächst mit seinem Wagen vor den Beamten in Richtung eines Ackers. Dort fuhr er sich fest und die Flucht scheiterte, nachdem die Polizei den Täter einholte. Daraufhin wurde ein Atemalkoholtest angeordnet. Dieser ergab ein Ergebnis von 0,12 Promille. Der junge Fahrer befindet sich nach Angaben der Polizei noch in der Probezeit, ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fahranfänger flüchtet vor der Polizei und bleibt mit Auto im Acker stecken - OM online