Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Evenkamps Grundschüler kreieren das schönste Fahrrad

22 Gruppen hatten sich an der Aktion beteiligt. Alle hatten Spaß, doch nicht jedes Fahrrad überstand den Sommer unbeschadet.

Artikel teilen:
Fantasievoll: Petterson und Findus auf großer Tour. Die Grundschule Evenkamp holte sich damit den Sieg. Foto: Willen

Fantasievoll: Petterson und Findus auf großer Tour. Die Grundschule Evenkamp holte sich damit den Sieg. Foto: Willen

22 bunte Fahrräder haben im Sommer den Radweg entlang der Hase gesäumt. Die beteiligten Gruppen lud Stadtmarketingleiter Jörn Willen jetzt zur Siegerehrung ein. Zu gewinnen gab es Gutscheine.

Das schönste Fahrrad hatte in diesem Jahr die Grundschule Evenkamp geschmückt. Die Kinderbuchfiguren Petterson und Findus unternehmen damit einen Angelausflug. Rang 2 gab es für die Familien vom Böener Esch, die sich ebenfalls von einem schwedischen Kinderbuch, nämlich Astrid Lindgrens "Lotta aus der Krachmacherstraße", inspirieren ließen. Die Gemeinschaft Angelbeck drehte ihr Fahrrad einfach um und verwandelte es in eine Blumenwiese. Die gute Idee wurde mit dem 3. Platz belohnt. Einen Sonderpreis erhielt der Soziale Briefkasten, der die Aktion unterstützt hatte.

Volles Haus: Zur Preisverleihung kamen viele Fahrradschmücker in die Tourist-Info. Foto: G. MeyerVolles Haus: Zur Preisverleihung kamen viele Fahrradschmücker in die Tourist-Info. Foto: G. Meyer

Alle Beteiligten hätten sich erneut große Mühe gemacht und viel Fleiß und Kreativität in die Gestaltung der Räder gesteckt, lobte Jörn Willen. Auch mehrere Gruppen aus Lastrup und die Albert-Schweitzer-Schule Cloppenburg machten mit. Die Jury habe es bei der Bewertung entsprechend schwer gehabt, betonte der Stadtmarketingleiter. Die Aktion soll die Bedeutung des Fahrrads für den Touristikstandort Löningen hervorheben. Er habe durchgehend positive Reaktionen erhalten, berichtete Willen. Sogar Auswärtige seien extra nach Löningen gekommen, um die Fahrräder zu sehen. Leider wurden einige im Laufe des Sommers mutwillig demoliert. "Das passiert bei uns leider immer wieder", bedauerte Willen.

Der Stadtmarketingleiter und sein Team werden noch vor Weihnachten in ein ehemaliges Versicherungsbüro in der Poststraße (neben Quick-Schuh) umziehen. Das Gebäude in der Langen Straße, in dem die Tourist-Info bislang untergebracht ist, soll verkauft werden. Die Stadt möchte es aber nach einer Renovierung langfristig zurück mieten.   

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Evenkamps Grundschüler kreieren das schönste Fahrrad - OM online