Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ersthelfer kümmern sich um betrunkenen Unfallverursacher

Ein 32-Jähriger aus Neuenkirchen-Vörden soll betrunken am Steuer gesessen haben. Auch der Verdacht einer fehlenden Fahrerlaubnis steht im Raum.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein 32-jähriger Autofahrer steht unter dem Verdacht, am Sonntagnachmittag in Neuenkirchen-Vörden unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Er fuhr gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Friedenstraße und kollidierte dort mit einem auf dem Seitenstreifen parkenden Fahrzeug. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, kümmerten sich um den Mann.

Der Neuenkirchen-Vördener wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest konnte nicht mehr durchgeführt werden, genaues soll jetzt die Untersuchung einer Blutprobe ergeben.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ersthelfer kümmern sich um betrunkenen Unfallverursacher - OM online