Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erster Teil der Langfördener Ortsdurchfahrt ist fertig: Sanierung kostet 3 Millionen Euro

Der Abschnitt der Strecke im Ortskern ist jetzt offiziell eröffnet. Bald gehen die Bauarbeiten weiter.

Artikel teilen:
Symbolischer Akt: Vertreter der Kommune eröffneten den ersten Teil der Ortsdurchfahrt Langförden. Foto: Speckmann

Symbolischer Akt: Vertreter der Kommune eröffneten den ersten Teil der Ortsdurchfahrt Langförden. Foto: Speckmann

Der Verkehr rollt schon seit Monaten über die sanierte Straße, nun ist die Ortsdurchfahrt Langförden auch offiziell freigegeben. Vertreter der Stadt Vechta, des Ortsrates Langförden und des Landkreises Vechta haben am Freitag den Abschluss des ersten Bauabschnittes im Rahmen der Dorferneuerung gefeiert.

Laut Bürgermeister Kristian Kater (SPD) sind etwa 3 Millionen Euro in die Baumaßnahme geflossen, die auch eine Neugestaltung des Laurentiusplatzes beinhaltete. Die Fördermittel beliefen sich auf eine  Million Euro.

Franz Büssing, treibende Kraft der Dorferneuerung, zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden und blickte auf den Ausbau des zweiten Abschnittes der Ortsdurchfahrt. Der Auftakt der Arbeiten soll im Oktober 2023 sein und die Hauptarbeiten 2024 erfolgen.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erster Teil der Langfördener Ortsdurchfahrt ist fertig: Sanierung kostet 3 Millionen Euro - OM online