Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Er kann Pflege-Akademiker werden

Timo Mieck und das Cloppenburger St.-Pius-Stift wagen erstmals eine duale Ausbildung. Der 24-Jährige hält am Ende einen doppelten Abschluss in den Händen.

Artikel teilen:
Premiere: Mit der dualen Ausbildung von Timo Mieck geht das Cloppenburger St.-Pius-Stift neue Wege. Foto: Kessens

Premiere: Mit der dualen Ausbildung von Timo Mieck geht das Cloppenburger St.-Pius-Stift neue Wege. Foto: Kessens

„Hoffentlich kommen Sie bald wieder“, eine bessere Motivation konnte Timo Mieck (24) aus Emstek nicht erhalten. Die Bewohnerinnen und Bewohnern des St.-Pius-Stiftes haben ihn sofort während eines Praktikums in sein Herz geschlossen. Das Praktikum trug letztendlich dazu bei, der Berufung Richtung Altenpflege zu folgen. So nimmt der junge Mann am 1. Oktober einen Studiengang Pflege im St.-Pius-Stift Cloppenburg auf. „Timo Mieck wird nach acht Semestern einen doppelten Abschluss in den Händen haben“, informiert Peter Sandker, Bereichsleiter für Praxisanleiter in der Einrichtung, „als Bachelor of Science (B.Sc.dual) und als Pflegefachmann“. Mit dieser Ausbildung betritt das Pius-Stift Neuland. Mieck freut sich, dass er sozusagen die Premiere feiert.

„Mir macht die Arbeit mit den älteren Menschen riesig Spaß. Und ich bekomme so viel zurück, manchmal einfach mit einem Lächeln“.Timo Mieck, angehender Student

Die Uni Osnabrück ist in diesem dualen Studiengang der Kooperationspartner. Miecks Arbeitszeit beträgt insgesamt 39 Stunden, darin sind 30 Stunden Praxis und neun Stunden Studium enthalten. Sein Schwerpunkt wird nach Abschluss des Studiums wohl die Altenpflege bleiben.

„Mir macht die Arbeit mit den älteren Menschen riesig Spaß“, sagt er freudestrahlend, „und ich bekomme so viel zurück, manchmal einfach ohne Worte mit einem Lächeln“. Der künftige Student wird in seiner Ausbildung alle Pflegebereiche durchlaufen, so wie es die generalisierte Ausbildung fordert. An weitere Zusatzqualifikationen denkt Mieck auch schon. „Palliative Pflege interessiert mich sehr“, gibt er zu. Der künftige „Bachelor of Science“, machte sein Abitur in Cloppenburg am CAG und schlug dann zunächst eine kaufmännische Ausbildung ein. „Doch das soziale Feld interessierte mich immer schon, war aber nicht sicher, ob ich den Anforderungen gewachsen war“, führt er aus. Das Praktikum war dann ausschlaggebend. „es fühlt sich nun richtig an“. Von einer wertvollen und sinnerfüllenden Arbeit spricht Mieck während des Gesprächs und man merkt ihm seine Begeisterung und die Vorfreude auf die Ausbildung an. Unter Anleitung „ging es gleich in die Vollen“ während des Praktikums.

Die Frühschicht startete mit dem Wecken der Bewohnerinnen und Bewohner, dann folgten Toilettengänge, waschen und ankleiden und das Frühstück servieren. „Ich habe auch viel Zeit damit verbracht, Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern aufzunehmen und somit eine gute Beziehung herzustellen“, erzählt Mieck, „das ging häufig über einen Klönschnack und Interesse zeigen für die älteren Menschen“.

„Dieses Studium bedeutet eine Akademisierung der Pflege“, sagt Projektleiterin Karin Rolwers. Die Theorie wird in der Krankenpflegeschule Quakenbrück gelehrt (auch ein Kooperationspartner), die Praxis findet im Bildungszentrum für Pflegeberufe im Landkreis Cloppenburg statt. Dieser Studiengang kennt nur den Abschluss als Bachelor, ein Masterstudium im Anschluss ist nicht möglich. Das ist für Timo Mieck kein Hindernis, diesen beruflichen Neuanfang zu wagen. „Wichtig ist für mich, dass dieser Weg nun der richtige ist. Ich glaube die Bewohnerinnen und Bewohner waren froh, dass ich da war“, sagt er bescheiden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Er kann Pflege-Akademiker werden - OM online