Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Er freut sich auf das Trecker-Treck am Sonntag in Langwege

Sehr persönliche Ansichten – immer dieselben 10 Fragen. Dieses Mal: Chris Schlüter, Vorsitzender der Landjugend Dinklage. Der 21-Jährige engagiert sich gerne ehrenamtlich und hat diverse Reiseziele.

Artikel teilen:
Hatte zuletzt viel zu organisieren: Chris Schlüter engagiert sich gerne ehrenamtlich in Landjugend und Feuerwehr. Foto: Böckmann

Hatte zuletzt viel zu organisieren: Chris Schlüter engagiert sich gerne ehrenamtlich in Landjugend und Feuerwehr. Foto: Böckmann

Und? Wie ging es in letzter Zeit? Ganz gut, nach mehr als 2 Jahren Corona-Pandemie. Zuletzt waren viele Hochzeiten und Geburtstage, die fast alle nachgefeiert werden mussten. Ich komme aus dem Feiern gar nicht wieder raus. In den vergangenen Wochen habe ich zusammen mit unserem Orga-Team viel für das Trecker-Treck der Dinklager Landjugend am Sonntag in Langwege organisiert. Los geht es übrigens ab 10 Uhr an der Holdorfer Straße 51. Und ansonsten ist auch immer etwas zu tun.

Was haben Sie sich einmal so richtig gegönnt? Anfang des Jahres bin ich bei meinen Eltern ins Obergeschoss gezogen, weshalb ich jetzt mein eigenes Reich habe. Um das richtig schön wohnlich zu bekommen, hat es auch viel Arbeit gekostet. Das wäre ohne meine Familie und Freunde nicht möglich gewesen. Ganz fertig ist es auch noch nicht, aber gut Ding braucht Weile.

Wenn Sie König/in von Deutschland wären: Was gehört als Erstes abgeschafft? Ich finde es aktuell sehr schlimm, wie stark die Kosten für Gas, Strom, Benzin und Lebensmittel steigen. Für einige ist das kaum noch bezahlbar. Es weiß ja keiner, wo es da noch hinführen wird. Es muss auf jeden Fall etwas passieren, um die Bürger zu entlasten.

Welchen Traum werden Sie sich als nächsten erfüllen (können)? Ich würde gerne in diesem oder nächsten Jahr noch eine Kreuzfahrt machen, in der Karibik oder im Mittelmeer. Ein Punkt, der noch auf meiner Liste steht, ist für längere Zeit in den USA zu reisen – zum Beispiel als Roadtrip mit dem Wohnmobil.

Was tun Sie am liebsten? Am meisten Spaß machen mir zurzeit die ehrenamtlichen Tätigkeiten. Zum Beispiel mit der Landjugend Dinklage, wo ich Vorsitzender bin. Wir planen immer wieder große oder kleine Aktionen. Vor 3 Wochen haben wir noch eine Schlauchbootstour auf der Hase gemacht. Aber natürlich macht mir auch die Mitgliedschaft in der Feuerwehr besonders viel Spaß. Deswegen habe ich auch mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich arbeite seit August 2021 in der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst als Systemadministrator.

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst? Und welche nicht? Ich mag meine Freundlichkeit und Ruhe. Was ich nicht mag? Meine Unordnung. Das ist eher strukturiertes Chaos.

Welche TV-Sendung mögen Sie am liebsten? Wenn, dann schaue  einen Film oder eine Serie auf Amazon oder Netflix – zum Beispiel "Chicago Fire".

Mit wem würden Sie sich gerne einmal treffen? Es gibt niemanden Speziellen. Ich würde wohl gerne mal auf einem größeren Festival in den VIP-Bereich, um dort mit ein paar Künstlern zu schnacken – zum Beispiel beim Tomorrowland in Belgien.

Was würden Sie gerne einmal wieder essen? Grünkohl mit Kassler und Mett von meiner Oma. Oder Schnitzel – zum Beispiel bei Meyer in Bünne.

Welches Thema in der Oldenburgischen Volkszeitung hat Sie am meisten beschäftigt? Anfang des Jahres natürlich noch die Corona-Pandemie. Aber mittlerweile ist es eher der Angriffskrieg der Russen in der Ukraine. Natürlich interessieren mich auch alle Neuigkeiten rund um Dinklage.


Zur Person

  • Chris Schlüter ist 21 Jahre alt und wohnt in Dinklage.
  • Er ist seit April 2019 Vorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Dinklage. Diese wurde nach einem Jahr Leerlauf reaktiviert. Aktuell hat die Landjugend Dinklage 87 Mitglieder – Tendenz steigend.
  • 2012 trat Chris Schlüter in die Jugendfeuerwehr Dinklage ein. Seit 2017 ist er Mitglied in der Feuerwehr Dinklage.
  • Nach einer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei Emil Tepe arbeitet er jetzt bei der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Er freut sich auf das Trecker-Treck am Sonntag in Langwege - OM online