Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Er bekämpft das Corona-Virus mit Hygiene

Immer dieselben zehn Fragen an jedem Samstag stellen wir Menschen aus dem Kreis Vechta. Franziskus Pohlmann aus Lohne ist beim Vechtaer Gesundheitsamt Experte für Infektions-Prävention.

Artikel teilen:
Er berät und kontrolliert Einrichtungen, achtet auf die Einhaltung von Hygieneplänen: Franziskus Pohlmann. Foto: M. Niehues

Er berät und kontrolliert Einrichtungen, achtet auf die Einhaltung von Hygieneplänen: Franziskus Pohlmann. Foto: M. Niehues

Und? Wie ging es in letzter Zeit?
Die letzten Wochen und Monate waren schon sehr arbeitsintensiv. Vielfältige Aufgaben wie die Prüfung von Hygienekonzepten, die Begehung von Einrichtungen, die Beratung der Bürgerinnen und Bürger zu sämtlichen Fragen der Infektionsprävention und Hygiene oder auch die klassische Corona-Kontaktermittlung standen im Fokus meiner Arbeit. Es gibt einem ein gutes Gefühl, Menschen mit ihren coronabedingten Sorgen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und ihnen weiterzuhelfen.

Was haben Sie sich einmal so richtig gegönnt?
Ein nagelneues Fahrrad ohne Elektroantrieb sowie neue Inline-Skates. Gerade nach Feierabend genieße ich es, wenn ich mit dem Fahrrad oder Inlinern in Lohne und der umliegenden Region unterwegs bin.

Wenn Sie König von Deutschland wären: Was gehört als erstes abgeschafft?
Der Pflegenotstand. Die herausragende Leistung von unseren Pflegekräften muss viel mehr gewürdigt werden. Damit meine ich nicht nur das bloße Erwähnen und Loben, sondern eine grundlegende Reform der bisherigen Strukturen. Ganz konkret ist eine bessere Bezahlung nötig, mindestens genauso wichtig ist eine spürbare und nachhaltige Erhöhung des Personalschlüssels, damit unsere Pflegekräfte auch mal wieder mehr Zeit für persönliche Gespräche und ein offenes Ohr für die betreuten Personen haben können.

Ergeizig, gesellig und Freude an gutem Essen

Welchen Traum werden Sie sich als nächsten erfüllen (können)?
Wenn die Corona-Zeit überstanden ist, würde ich gerne mit meinen Jungs eine gesellige und feuchtfröhliche Zeit auf Mallorca verbringen.

Was tun Sie am liebsten?
Ich bin gerne unter Menschen und liebe die Geselligkeit, egal ob im Schützenverein oder auf Feierlichkeiten. Auch Aktivitäten mit Freunden, wie gut Essen gehen, schätze ich. Außerdem macht mir meine politische Tätigkeit im Lohner Stadtrat viel Freude, da ich auch gerne mal Dinge kritisch hinterfrage.

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst? Und welche nicht?
Ich mag meinen Ehrgeiz. Wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe, ziehe ich es auch durch. Was ich nicht so gerne mag, ist die Tatsache, dass ich manchmal nur schwer zu bremsen bin. Hier würde ich mir etwas mehr Geduld wünschen.

Welche TV-Sendung mögen Sie am liebsten?
Politsendungen wie Anne Will, hart aber fair oder auch Nachrichtensendungen wie die Tagesthemen oder das ZDF Heute Journal.

In der Grünkohlzeit zählt er auf den Fleischer seines Vertrauens

Mit wem würden Sie sich gerne einmal treffen?
Eine Begegnung mit meinem Namensvetter Papst Franziskus würde ich cool finden. Einfach mal über Gott und die Welt schnacken und schauen, ob der Papst auch Humor hat.

Was würden Sie gerne einmal wieder essen?
Auch wenn die ganzen Kohltouren- und -partys ausfallen, wären das definitiv Grünkohl mit Pinkel und Mettwurst. Glücklicherweise weiß ich, dass ich hier auf die Fleischerei meines Vertrauens zählen kann.

Welches Thema in der OV hat Sie am meisten beschäftigt?
Der Bürgermeisterwahlkampf in Vechta im vergangenen Jahr und die innerparteilichen Zerwürfnisse der dortigen CDU habe ich sehr interessiert verfolgt. Da es für die Wahl drei Kandidaten gab, war es toll, gelebte Demokratie vor Ort hautnah zu erleben.


Zur Person:

  • Franziskus Pohlmann ist 30 Jahre alt, ledig und wohnt in Lohne.
  • Der ausgebildete Hygienekontrolleur, Ergotherapeut sowie Gesundheits- und Sozialfachwirt ist im Vechtaer Gesundheitsamt für Hygienekontrollen und für die Infektions- Prävention zuständig.
  • Pohlmann engagiert sich zudem in Lohne als parteiloser Ratsherr im Stadtrat.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Er bekämpft das Corona-Virus mit Hygiene - OM online