Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Emsteker Oberschüler kochen mit Profis auf dem Forsythiensonntag

Die Jugendlichen zaubern unter Anleitung von Sebastian Zantopp, David Niemann und Dean Warnken leckere Gerichte. Sie werden gegen eine Spende an die Zuschauer verteilt.

Artikel teilen:
Fehlt noch etwas?: Sebastian Zantopp unterstützt die Jugendlichen der Schülerfirma "Just fresh" in der Küche. Foto: Vorwerk

Fehlt noch etwas?: Sebastian Zantopp unterstützt die Jugendlichen der Schülerfirma "Just fresh" in der Küche. Foto: Vorwerk

Mit einem bekannten Profi an der Seite werden Emsteker Oberschüler am Forsythiensonntag (13. März) in Emstek im Foodtruck kochen und das Ergebnis gegen eine Spende an die Zuschauer verteilen. Und die dürfen sich auf echte Leckereien freuen. "Wir machen geschmorte Schweinebäckchen, Schweinefilet mit einer Beilage, die ich mir noch ausdenken muss und als vegetarische Variante Back-Feta mit Akazienhonig", verriet am Mittwoch Sebastian Zantopp. Nicht zuletzt durch seinen Sieg beim TV-Wettstreit "Mein Lokal – Dein Lokal" hat der Cloppenburger Berühmtheit erlangt, und auch den Emsteker Jugendlichen war er kein Unbekannter. Zantopp bringt als weitere Helden am Herd David Niemann und Dean Warnken mit.

Heike Kloster, Didaktische Leiterin der Oberschule, konnte neben der Schülerfirma "Just fresh" weitere Freiwillige mobilisieren. Was sie und Zantopp gleichermaßen freute: Es waren auch junge Männer dabei, die sich an den Herd stellen wollen. Sie werden gut zu tun haben. Auch wenn der Koch vieles vorbereiten wird: "An euch ist es, die Gerichte fertigzustellen", verriet Zantopp den Jugendlichen. "Haare zusammengebunden, kein Schmuck und keinen Nagellack", ordnete Heike Kloster für Sonntag an. Ab 12 Uhr werden die Pfannen auf dem Parkplatz neben Feelfine-Fitness auf Temperatur gebracht. Die Schüler teilen sich in zwei Schichten auf, um bis 18 Uhr präsent zu sein.

Armbänder für die Ukraine-Hilfe

Neben den Snacks werden sie außerdem kleine Armbänder mit gelben und blauen Perlen anbieten. Mindestens einen Euro rufen die Oberschüler dafür auf, wer möchte, kann aber auch mehr geben, denn der Erlös wird der Ukraine-Hilfe zur Verfügung gestellt. Außerdem werden Geschenke aus der Küche feilgeboten.

Nachdem der Forsythiensonntag zuletzt ausfallen musste und in den Jahren davor nicht immer mit Sonne verwöhnt wurde, stehen für das Wochenende alle Zeichen auf prächtiges Wetter. Der Ort dürfte rappelvoll werden. Frühlingshafte Temperaturen alleine sind dafür nicht verantwortlich. Die Macher des Handels- und Gewerbevereins haben ein Programm auf die Beine gestellt, das sich an alle Generationen wendet. Wer den Flohmarkt (ab 10 Uhr auf dem Mühlen-Center) nach Schnäppchen durchstöbern möchte, kommt ebenso auf seine Kosten, wie der Liebhaber von Live-Musik. Auf der Bühne am Mühlenplatz reicht die Bandbreite von Blasmusik und Shantys bis hin zu plattdeutschem Heavy Metal. Jan Böckmann aus Garthe, der bei der jüngsten DSDS-Staffel auf dem 7. Platz gelandet ist, steht ebenfalls im Rampenlicht.  

Der ganze Ort wird zur bunten Bühne

Um 12 Uhr beginnt das Treiben auf der langen Meile, die sich durch den gesamten Ort zieht. Oldtimer und das Entdeckermobil sind mit von der Partie, wie auch Graffiti-Kunst am Jufo, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert. Auf dem Mühlenplatz wird eine Hüttenstadt errichtet, in der sich örtliche Vereine und Gruppen präsentieren. Nicht zuletzt haben ab 13 Uhr die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag ihr Türen aufgemacht, um bis 18 Uhr mit Sonderangeboten zu locken. Dort können auch die Lose für den neuen Pkw erstanden werden. Jedes Ticket kostet 1 Euro.

Um 18.30 Uhr wird auf dem Mühlenplatz nicht nur das Auto verlost. Zahlreiche Sachpreise, Gutscheine und Präsentkörbe werden unter das Volk gebracht, was in den vergangenen Jahren immer für dichtes Gedränge vor der Bühne gesorgt hat.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Emsteker Oberschüler kochen mit Profis auf dem Forsythiensonntag - OM online