Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Emsteker lassen Wünsche wahr werden

Die Wunschkugeln werden wieder am Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses aufgehängt. Die Aktion ist seit Jahren bei Schenkenden und Beschenkten beliebt.

Artikel teilen:
Frohes Fest: Im Foyer des Rathauses wird wieder ein Weihnachtsbaum geschmückt, an dem auch die Wunschkugeln hängen werden. Archivfoto: Thomas Vorwerk

Frohes Fest: Im Foyer des Rathauses wird wieder ein Weihnachtsbaum geschmückt, an dem auch die Wunschkugeln hängen werden. Archivfoto: Thomas Vorwerk

Die Wunschkugelaktion der Emsteker Bürgerstiftung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Oft sind schon am ersten Tag alle "Wunschkugeln" vom Baum im Foyer des Emsteker Rathauses gepflückt worden. Am Freitag (3. Dezember) werden die ersten Wunschkugeln aufgehängt und können dann auch abgeholt werden. Wünsche können noch bis zum 10. Dezember abgegeben werden.

Auf den ersten Blick geht es den Emstekern gut und weitestgehend trifft diese Feststellung auch wohl zu. Viele Jobs gibt es in der Gemeinde, die Arbeitslosigkeit ist gering und die Eigenheimquote ist hoch. Dennoch gib es Kinder und Jugendliche, deren Herzenswünsche von ihren Eltern kaum oder gar nicht erfüllt werden können. Und um diesen Nachwuchs möchte sich die Bürgerstiftung kümmern. "Mit der Wunschkugelaktion besteht die Möglichkeit zu zeigen, dass einem die Mitmenschen auch außerhalb der eigenen Familie wichtig sind und am Herzen liegen", meint Hubertus Aumann, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Ein Betrag von 25 Euro sollte nicht überschritten werden

Und wie funktioniert es? Kinder bis zum 14. Lebensjahr aus der Gemeinde Emstek dürfen zur Weihnachtszeit einen Geschenkwunsch, der einen Betrag von 25 Euro nicht überschreiten sollte, auf einen Wunschzettel schreiben. Der Wunschzettel, auf dem die angemessenen Wünsche geäußert werden dürfen, ist im Rathaus bei Reiner kl. Holthaus (Zimmer 1.01) zu bekommen. Anschließend kann der ausgefüllte Wunschzettel in die Wunschbox neben dem Weihnachtsbaum im Rathaus geworfen werden. Die Bürgerstiftung hängt dann nummerierte Wunschkugeln mit den Wünschen der Kinder an den festlich geschmückten Baum.

Jetzt sind die Spender gefragt. Wer einem Kind einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich eine Wunschkugel vom Baum nehmen und gibt auf einem beiliegenden Zettel seinen Namen und seine Adresse an, damit die Stiftung weiß, wer welche Wunschkugel hat. Die Päckchen sollten weihnachtlich verpackt und eventuell mit einem kleinen Weihnachtsgruß wie "Ich denke an Dich" oder einfach nur "Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage" gemeinsam mit der Kugel bis zum 17. Dezember im Rathaus bei Reiner kl. Holthaus wieder abgegeben werden. So können die Geschenke pünktlich und richtig zugeordnet überbracht werden.

"Damit die Aktion die richtigen Familien erreicht, sind wir wieder auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Geben Sie die Infos bitte entsprechend weiter", wirbt Aumann um Unterstützung.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Emsteker lassen Wünsche wahr werden - OM online