Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Emstek: Am höchsten, am längsten und am kleinsten

Die Gemeinde ist nicht die größte Kommune des Landkreises, aber auch längst nicht die kleinste Verwaltungseinheit. Einige Superlative hat sie dennoch zu bieten.

Artikel teilen:
Auf 21 Hektar bringt es der See am Kalksandsteinwerk in Höltinghausen, der noch etwas größer ist als der beliebte Badesee in der Nachbarschaft. Foto: Gemeinde Emstek

Auf 21 Hektar bringt es der See am Kalksandsteinwerk in Höltinghausen, der noch etwas größer ist als der beliebte Badesee in der Nachbarschaft. Foto: Gemeinde Emstek

Größter und kleinster See:

Was ist ein See, was ist ein Teich? Oder ist es ein Schlatt? Schwierig zu beantworten, aber legt man die Benennung nach Google Maps zugrunde, dann ist der Dianasee im Baumweg mit einer Größe von rund 8500 Quadratmetern das kleinste Gewässer dieser Kategorie. Auf 21 Hektar bringt es der See am Kalksandsteinwerk in Höltinghausen, der noch etwas größer ist, als der beliebte Badesee in der Nachbarschaft.

Das höchste Gebäude: 

Wie in den meisten Gemeinden des Landkreises ist auch in Emstek die katholische Kirche das höchste Gebäude. St. Margaretha misst rund 63 Meter vom Fundament bis zum Hahn ist als neugotischer Bau 1864 fertiggestellt worden und wurde ein Jahr später offiziell geweiht. Es gab aber noch einiges zu tun und so entstanden die großen farbigen Fenster erst in den Folgejahren, wie auch die Seitenaltäre.

Die Zeitungsseite als a href=https:documentcloud.adobe.comlinkreview?uri=urn:aaid:scds:US:1fbc841e-64c7-4f74-8cdd-9fd92832287aPDFa finden Sie hier.Die Zeitungsseite als PDF finden Sie hier.

Der größte Sportverein:

1016 Mitglieder zählt der SV Emstek und ist damit der größte Sportverein in der Gemeinde. Der Jugendanteil liegt laut Kreissportbund bei 43,6 Prozent. Dabei spielt nicht nur der Fußball eine große Rolle. Badminton und Boxen, Handball und Damen- sowie Herrengymnastik, Tennis, Tischtennis sowie Volleyball gehören unter anderem zum breit aufgestellten Angebot des Vereins. Zwei große Sporthallen an der Ostlandstraße und an der Bahnhofstraße zeugen davon, dass nicht nur zu Schulzeiten die Gemeinde in Bewegung ist. Der Ersatzbau für die alte Sporthalle am Schulzentrum wird ebenfalls gut frequentiert werden. Gleichzeitig baut dort auch der SV Emstek seine Begegnungsstätte neu, die bis zum 100-jährigen Bestehen im kommenden Jahr bezugsfertig sein soll.

Der niedrigste Punkt:

Gar nicht so leicht, den niedrigsten Punkt in der Gemeinde zu finden. Mit Hilfe des Kartendienstleisters „www.mapcoordinates.net” haben wir eine Stelle im Norden gefunden, die an den Landkreis Oldenburg grenzt. Eine Ackerfläche an der Straße „Baumweg” wird mit 30 Metern über dem Meeresspiegel angegeben. Wie präzise die Angaben sind, kann nicht verlässlich ermittelt werden. Die Lethe (siehe auch längster Fluss) fließt unweit und nach dieser Ermittlung stellenweise sogar bergauf. Als grobe Orientierungshilfe können die dort verzeichneten Werte aber sicherlich dienen.

Der höchste Punkt: 

Dass der höchste Punkt der Gemeinde im Bereich der Bauerschaft Garthe zu finden ist, ist hinlänglich bekannt. Wo exakt, auch dafür haben wir „www.mapcoordinates.net” zu Rate gezogen und die ehemalige Bundesstraße 69 unweit des Ahlhorner Dreiecks in Gartherfeld ausgemacht. Die vor Jahren zur Landesstraße degradierte Verkehrsader bringt es auf eine maximale Höhe von 63 Metern über N.N.

Größte und kleinste Ortschaft:

Niemanden dürfte es wundern, dass Emstek auch gleichzeitig der größte Ort in der Gemeinde ist. 6091 Einwohner leben dort. Kleinste Einheit als Bauerschaft ist Garthe mit 318 Frauen und Männern. Gegenüber der gesamten Bundesrepublik, in der mehr Frauen als Männer leben, ist in der Gemeinde Emstek in allen Kirchdörfern und Bauerschaften ein männlicher Überhang zu verzeichnen. Die insgesamt 12522 Einwohner unterteilen sich in 6509 Männer und 6013 Frauen.

Wie in den meisten Gemeinden des Landkreises ist auch in Emstek die katholische Kirche das höchste Gebäude. St. Margaretha misst rund 63 Meter vom Fundament bis zum Hahn. Foto: Thomas Vorwerk
Auf 21 Hektar bringt es der See am Kalksandsteinwerk in Höltinghausen, der noch etwas größer ist als der beliebte Badesee in der Nachbarschaft. Foto: Gemeinde Emstek
Die Lethe als Nebenfluss der Hunte ist auf dem Gemeindegebiet elf Kilometer lang. Foto: Thomas Vorwerk
Legt man die Benennung nach Google Maps zugrunde, dann ist der Dianasee im Baumweg mit einer Größe von rund 8500 Quadratmetern das kleinste Gewässer dieser Kategorie. Foto: Thomas Vorwerk
Gar nicht so leicht, den niedrigsten Punkt in der Gemeinde zu finden. Eine Ackerfläche an der Straße Baumweg” wird mit 30 Metern über dem Meeresspiegel angegeben. Foto: Thomas Vorwerk
Kleinste Einheit als Bauerschaft ist Garthe mit 318 Frauen und Männern. Foto: Thomas Vorwerk
Dass der höchste Punkt der Gemeinde im Bereich der Bauerschaft Garthe zu finden ist, ist hinlänglich bekannt. Exakt haben wir die ehemalige Bundesstraße 69 unweit des Ahlhorner Dreiecks in Gartherfeld ausgemacht. Foto: Thomas Vorwerk
Lässt man das Dreiländereck Hoheging, Kellerhöhe, Bürgermoor, das sich drei Kommunen teilen, unberücksichtigt, ist Bühren das kleinste Kirchdorf in der Gemeinde und hat zudem die kleinste Grundschule. Foto: Thomas Vorwerk
Niemanden dürfte es wundern, dass Emstek auch gleichzeitig der größte Ort in der Gemeinde ist. Foto: Thomas Vorwerk
Die Grundschule Emstek ist mit 304 Besuchern in den Klassen eins bis vier die größte der Gemeinde. Foto: Thomas Vorwerk
Die Soeste ist gut sechs Kilometer lang auf dem Gemeindegebiet. Foto: Thomas Vorwerk
1016 Mitglieder zählt der SV Emstek und ist damit der größte Sportverein in der Gemeinde. Foto: Rolf Wulfers

Größte und kleinste Grundschule: 

Lässt man das Dreiländereck Hoheging, Kellerhöhe, Bürgermoor, das sich drei Kommunen teilen, unberücksichtigt, ist Bühren das kleinste Kirchdorf in der Gemeinde und hat zudem die kleinste Grundschule. Aktuell besuchen dort 52 Mädchen und Jungen den Unterricht und werden von den Lehrerinnen in entsprechend kleinen Klassen betreut. Sechsmal so viele Kinder sind es in der Grundschule Emstek mit 304 Besuchern in den Klassen eins bis vier. Zudem gibt es weitere Grundschulen in Halen (83 Kinder) und Höltinghausen (92 Kinder).

Längster und kürzester Fluss:

Wieder eine Frage der Definition, aber die Lethe als Nebenfluss der Hunte ist auf dem Gemeindegebiet elf Kilometer lang und die Soeste gut sechs Kilometer. Beide entspringen in Halen und die Quellen liegen gerade einmal 1,8 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt. Die Lethe speist die Ahlhorner Fischteiche und bildet gleichzeitig die Konfessionsgrenze zwischen dem Oldenburger Münsterland und dem Landkreis Oldenburg.

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Emstek: Am höchsten, am längsten und am kleinsten - OM online