Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Einsatz für die Feuerwehr in Varrelbusch: Mähdrescher brennt aus

Dem geistesgegenwärtigen Handeln des Fahrers ist es zu verdanken, dass es keinen Flächenbrand gegeben hat. Er steuerte das Gerät in ein Maisfeld und alarmierte die Feuerwehr.

Artikel teilen:
Von der Fahrerkabine ist nicht viel übrig geblieben. Foto: Vorwerk

Von der Fahrerkabine ist nicht viel übrig geblieben. Foto: Vorwerk

Totalschaden entstand nach erster Einschätzung der Polizei am Freitag gegen 17 Uhr beim Brand eines Mähdreschers in Varrelbusch. Der Fahrer war auf einem Feld an der Straße "Zum Bahnhof" im Einsatz, als er hinter sich Feuer bemerkte. Er reagierte geistesgegenwärtig und fuhr quer über das erst zu einem geringen Teil abgeerntete Feld zur benachbarten Fläche, auf der Mais stand. "Anderenfalls hätte es sich zu einem Flächenbrand entwickeln können", mutmaßte ein Polizist am Einsatzort.

Die Feuerwehr Garrel rückte mit 6 Fahrzeugen an und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Den mutmaßlichen Totalschaden konnten die Feuerwehrleute aber nicht mehr verhindern. Neben der Polizei war darüber hinaus ein Rettungswagen alarmiert worden, der aber nicht zum Einsatz kam. Verletzt wurde niemand. 

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Einsatz für die Feuerwehr in Varrelbusch: Mähdrescher brennt aus - OM online