Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Einbrecher fahren mit Radlader in Kiosk

Einen filmreifen Auftritt haben Unbekannte in Lindern hingelegt. Das Tatwerkzeug ließen sie mit laufendem Motor zurück. Die Polizei ermittelt.

Artikel teilen:
Tatwerkzeug Radlader: Der Einbruch sorgte für erheblichen Schaden am Kiosk. Foto: G. Meyer

Tatwerkzeug Radlader: Der Einbruch sorgte für erheblichen Schaden am Kiosk. Foto: G. Meyer

Ob das nur Zufall ist? Keine 48 Stunden, nachdem Diebe in Lindern mit einem Radlader einen Zigarettenautomaten aus der Verankerung gerissen und mitgenommen hatten, kam es Sonntagnacht erneut zu einem ähnlichen Vorfall. Diesmal schlugen die Täter kaum minder brachial zu. Und das Tatwerkzeug war erneut ein Radlager.

Gegen 0.20 Uhr fuhren die Unbekannten mit dem Frontlader voran in die Schaufensterscheibe eines Kiosks an der Lastruper Straße. Durch die so geschaffene Öffnung drangen sie in das Gebäude ein und klauten diverse Tabakwaren.

Den Mini-Lader hatten die Einbrecher ein paar Ecken weiter gestohlen. Er gehört einer Firma, die in Lindern mit dem Verlegen von Glasfaseranschlüssen beschäftigt ist. Nachdem sie ihren Einbruch beendet hatten, ließen sie das Fahrzeug mit laufendem Motor zurück und flohen mit einem silbernen Audi A6 in unbekannte Richtung. Der Schaufensterbereich wurde erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro aus. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten Lindern unter Telefon 05957/967790 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Einbrecher fahren mit Radlader in Kiosk - OM online