Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein vierfacher Weltmeister lehrt Cloppenburger Kinder tanzen

Angelo Adler betreibt die Zweigstelle des bekannten Tanzclubs Grün-Gold in Cloppenburg. Mit Erfolg: Hier sind viele Landesmeister und Norddeutsche Meister ausgebildet worden.

Artikel teilen:
Mit Kindern und Jugendlichen auf der Bühne und dem Tanzboden: Angelo Adler trainiert in Bremen und Cloppenburg den Nachwuchs, der Lust und Freude am Tanzen hat. Foto: GGC

Mit Kindern und Jugendlichen auf der Bühne und dem Tanzboden: Angelo Adler trainiert in Bremen und Cloppenburg den Nachwuchs, der Lust und Freude am Tanzen hat. Foto: GGC

Seine Ausstrahlung spricht für sich, seine gesammelten Titel sind echte Ruhmesblätter. Der vierfache Welt- und siebenfache Europameister Angelo Adler ist schon eine große Nummer unter den deutschen Formationstänzern und auch in seiner heutigen Rolle als Trainer sind seine Fähigkeiten gefragt. Die tanzsportliche Heimat des 44-Jährigen ist der weltweit bekannte Grün-Gold-Club Bremen (GGC), aus dem immer wieder sehenswerte Titel und Talente hervorgehen. Es gibt kaum eine Turnierübertragung im deutschen Fernsehen, in der nicht Akteure des GGC zu sehen waren.

Was die Wenigsten wissen: Der Club von der Weser hat auch in Cloppenburg eine Niederlassung. Seit 12 Jahren tanzen und üben Aktive des Clubs in der früheren Tanzschule Wienholt bzw. in der heutigen „Tanzschule am Marktplatz“. Hier arbeitet Angelo Adler in seiner Eigenschaft als ausgebildeter Tanzsporttrainer in der höchsten Lizenz und Kindertanzlehrer. Früher in Bremerhaven aktiv, wechselte er im Sommer 2006 zum GGC und wurde im sogenannten A-Team aktiv.

„Der Tanzfilm Dirty Dancing hat mir den ersten Kick verpasst.“Angelo Adler, Tanztrainer und mehrfacher Welt- und Europameister sowie Deutscher Meister.

Er trug wesentlich zu den Erfolgen des Clubs bei, zunächst „nur“ als Tänzer, später auch als Assistent des Trainers. Seit 2013 ist er neben seiner Kollegin Uta Albanese verantwortlich für das B-Team sowie für die folgenden Nachwuchsteams, z. T. mit Unterstützung weiterer Assistenten. Mehr und mehr entwickelte sich Adler auch zum Trainer für Einzelpaare, insbesondere für den jugendlichen Nachwuchs in Cloppenburg, der inzwischen überaus erfolgreich national und international auf Turnieren unterwegs ist. Bei all seinem Talent und seiner Ausbildung hat Adler ein interessantes Geheimnis, das er gelegentlich in Interviews verrät: „Der Tanzfilm Dirty Dancing hat mir den ersten Kick verpasst.“ Damit dürfte sich der Bremer allerdings im Raum Cloppenburg in bester Gesellschaft befinden. Denn wegen dieses Films war das Kino der Familie Ellmann seinerzeit wochenlang ausverkauft.

Nach dem ersten Kick kamen 15 Jahre Leistungssport mit allem Höhen und Tiefen

Anschließend durchlief er eine klassische Karriere von der Kindertanzgruppe bis hin in die A-Formation der ebenfalls sehr bekannten TSG Bremerhaven. Rückblickend sagt er: „Das waren 15 Jahren Leistungssport mit allen Höhen und Tiefen und mit allen Konsequenzen“. Tägliches Training, Turniere am Wochenende und kaum Privatleben. „Formationstanzen auf höherem Niveau kostet noch mehr Zeit als Paartanztraining,“ weiß er aus eigener Erfahrung. Doch seine Mühen wurden durch enorme Erfolge belohnt und bis heute lautet sein Credo: „Tanzen ist meine Berufung.“ Mit viel Fachwissen und großer Leidenschaft will Angelo Adler auch in diesem Jahr in Cloppenburg arbeiten.

Durch ihn und seinen Verein werden in Cloppenburg vom Kindertanzen bis zum Turniertanzen viele Disziplinen angeboten. Der Schwerpunkt liegt also ganz klar auf der Nachwuchsarbeit. Die Teilnehmer teilt man dabei in sinnvolle Altersklassen ein: 3 bis 6 Jahre, 6 bis 8 Jahre, ab 10 Jahre, danach gibt es das Turnieraufbautraining durch alle Altersklassen. Seitdem der GGC in Cloppenburg arbeitet, hat die hiesige Zweigstelle unzählige Landesmeister und Norddeutsche Meister in der Lateinsektion durch alle Gruppen und Altersklassen hervorgebracht, bis hin zu Deutschen Vizemeistern und Semifinalisten der Weltmeisterschaft. Man darf also weiterhin gespannt sein.

Zum Tag der offenen Tür am 3. September kommen Stars aus den "Lets-Dance-Kids"

Wenn die Sommerferien in Niedersachsen vorbei sind und auch die Einschulungsphase abgeschlossen ist, wollen die grün-goldenen Tänzer in Cloppenburg einen Tag der offenen Tür organisieren, um sich dem interessierten Publikum zu präsentieren und neue Mitglieder zu gewinnen. Dieser wird am 3. September ab 15 Uhr in der Tanzschule am Marktplatz stattfinden. Willkommen sind alle, die Lust und Freude am Tanzen haben. Für dieses Event hat Angelo Adler bereits für ein Highlight gesorg: Zum „Meet and Greet“ kommen die Stars Tizio und Jana aus der RLT-Show „Lets-Dance-Kids“.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein vierfacher Weltmeister lehrt Cloppenburger Kinder tanzen - OM online