Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Schwerverletzter nach Unfall auf Bundesstraße

Der Unfall ereignete sich, als eine Autofahrerin an einer Kreuzung die B 218 überqueren wollte. Dabei habe sie die Vorfahrt eines 56-Jährigen missachtet.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Vorwerk

Symbolfoto: Vorwerk

Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos auf der Bundesstraße 218 bei Ankum (Kreis Osnabrück) ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Zunächst bestand die Sorge, dass der 56-Jährige in Lebensgefahr schwebte. Das bestätigte sich aber nicht, nachdem er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden war, teilte die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich, als eine Autofahrerin an einer Kreuzung die Bundesstraße überqueren wollte. Dabei habe die 36-Jährige die Vorfahrt des 56-Jährigen missachtet, hieß es. Sie habe die Entfernung falsch eingeschätzt. Beide Fahrzeuge seien nahezu frontal zusammengestoßen. Die Frau und 2 Mädchen im Alter von 3 und 10 Jahren in ihrem Wagen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Schwerverletzter nach Unfall auf Bundesstraße - OM online