Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein neuer Mann an der Spitze: Hans-Bernd Schlarmann führt den Verein "Wir Lohner"

Der Leiter der LzO in Lohne folgt auf Detlef Bornhorst. Die Mitglieder des vormaligen Handels- und Gewerbevereins besiegelten den Namenswechsel und stimmten einigen Satzungsänderungen zu.

Artikel teilen:
Der Zusammenschluss von Handel und Wirtschaft in Lohne hat sich neu aufgestellt: Den Verein "Wir Lohner" führen (von links) Henrich Römann, Nicki Rösener, Ina Büscherhoff, Detlef Bornhorst, Alfons Stratmann jr., Hans-Bernd Schlarmann, Sven Böckmann und Melanie Völker. Foto: Steinke

Der Zusammenschluss von Handel und Wirtschaft in Lohne hat sich neu aufgestellt: Den Verein "Wir Lohner" führen (von links) Henrich Römann, Nicki Rösener, Ina Büscherhoff, Detlef Bornhorst, Alfons Stratmann jr., Hans-Bernd Schlarmann, Sven Böckmann und Melanie Völker. Foto: Steinke

Ob es nun Wirtschaftliche Vereinigung oder Handels- und Gewerbeverein (HGV) „Gans und gar“ heißt: Diese Namen sind in Lohne Geschichte. Während der jüngsten Mitgliederversammlung im Hopener Waldstübchen haben die Mitglieder des Vereins im Hinblick auf Zielsetzung und personelle Struktur einstimmig wesentliche Satzungsänderungen beschlossen. Wie schon im Frühjahr öffentlich angekündigt, heißt der Zusammenschluss von fast 120 Lohner Gewerbetreibenden und Betrieben jetzt "Wir Lohner – Verein für Stadtglück".

Mehr als  30 anwesende Mitglieder entlasteten den bisherigen Vorstand auf Antrag von Kassenprüfer Steffen Zopfs. Sie machten den Weg frei für einen Verein, dessen Kassenlage zum Neustart äußerst entspannt ist – vor allem dank der Mitgliedsbeiträge und erheblicher Zuschüsse der Stadt Lohne.

Im Rückblick führte Nicki Rösener, zusammen mit Melanie Völker weiterhin hauptamtlich tätig, aus, dass die vergangenen Jahre "eine Erfolgsstory" gewesen seien. Gerade der Lohner Gutschein, vor allem mit seiner Ausweitung auf die Firmen, sei ein Garant dafür gewesen. Im Moment laufen laut Rösener die Vorbereitungen, ihn 2022 ebenfalls als digitale Variante anzubieten.

Während der Krise entstand ein neues Wir-Gefühl

Die gemeinsame prekäre Lage aufgrund der Corona-Einschränkungen habe neuen Wind in die Arbeit gebracht, teilte die "Wir Lohner"-Leiterin mit. Vieles habe umgedacht und neu, ja anders geplant werden müsse. Das habe weitere Firmen interessiert. Trotz einiger Betriebsschließungen sei die Mitgliederzahl des Vereins daher gestiegen, hieß es.

Grafikerin Ina Büscherhoff begründete die Änderungen im Außenauftritt. Zwar bleibe im neuen Logo die Gans – mit Herz – als Wiedererkennungselement erhalten, doch habe der Verein sich entwickelt. Das Zusammenrücken vieler habe ein Gefühl entstehen lassen, das sich im Leitmotiv „Das Schönste an Lohne ist das Wir“ ausdrücke. Das Logo bringe zwar eine gewisse Ruhe, doch – so Büscherhoff – eigentlich "sind wir bunt und laut".

Drei Sparten ersetzen künftig den Beirat

Die bisherigen Vorsitzenden Detlef Bornhorst und Henrich Römann führten aus, dass die Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden müsse, auch um den Fokus auf die Mitglieder zu verbessern. So wurde der Vorstand um eine Position aufgestockt und kann durch bis zu drei Beisitzer ergänzt werden, die jedoch während dieser Sitzung noch nicht gefunden wurden. Der Verein hat den Beirat abgeschafft und durch drei Sparten (Handel, Gastronomie, Industrie) ersetzt, die eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten werden.

Als Wahlleiter Bernd Sieverding, der zuvor zudem die Satzungsänderungen erläutert hatte, zur Neuwahl schritt, gab es wiederum nur einstimmige Beschlüsse. Detlef Bornhorst machte seinen Platz frei für den neuen Vorsitzenden Hans-Bernd Schlarmann (Leiter der Landessparkasse zu Oldenburg in Lohne). Zum 2. Vorsitzenden wählten die Mitglieder Detlef Bornhorst (Subway und Burger 1885). Henrich Römann (Römann‘s Toys und Co.) ist 3. Vorsitzender. Zum Schriftführer bestimmt wurde Alfons Stratmann jr (Stratmanns Hotel), Kassenwart ist Sven Böckmann (Volksbank Lohne-Mühlen).

Einen besonderen Dank erhielt der ausgeschiedene Schriftführer Heinz Hilpert, der nach elf Jahren seinen Platz räumte.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein neuer Mann an der Spitze: Hans-Bernd Schlarmann führt den Verein "Wir Lohner" - OM online