Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Dammer an der Spitze: Schwarz vertritt 15.200 Feuerwehrkräfte

Insgesamt 204 Wehren gibt es im Oldenburgischen Feuerwehrverband. Den leitet seit Anfang Mai der 50 Jahre alte Udo Schwarz. Erfahrungen hat er im Verband schon reichlich gesammelt.

Artikel teilen:
Alles im Griff: Udo Schwarz steht seit Anfang Mai an der Spitze des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Der Regierungsbrandmeister war zuvor stellvertretender Vorsitzender.  Foto: Lammert

Alles im Griff: Udo Schwarz steht seit Anfang Mai an der Spitze des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Der Regierungsbrandmeister war zuvor stellvertretender Vorsitzender.  Foto: Lammert

Rund 15.200 Mitglieder zählt der am 25. Juni 1882 gegründete Oldenburgische Feuerwehrverband. Sein Vorsitzender kommt aus Damme. Bei ihrer jüngsten Delegiertentagung vor wenigen Wochen hatten die Vertreterinnen und Vertreter Udo Schwarz, seit 2015 stellvertretender Kreisbrandmeister in Vechta und von 2011 bis 2017 Dammer Ortsbrandmeister, zum Nachfolger des aus dem Amt geschiedenen Dieter Schnittjer gewählt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Dammer an der Spitze: Schwarz vertritt 15.200 Feuerwehrkräfte - OM online