Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ehrenamtsagentur sucht nach Engagementlotsen für den Kreis Cloppenburg

Die Agentur will Zweigstellen im Kreisgebiet einrichten. Dafür bedarf es Freiwilliger. Im März wird dafür in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ein Seminar angeboten.

Artikel teilen:
Suchen nach Engagementlotsen: Rita Moorman (links) und Jutta Klaus werben für die Qualifizierung für die Ehrenamtlotsen. Foto: Kessens

Suchen nach Engagementlotsen: Rita Moorman (links) und Jutta Klaus werben für die Qualifizierung für die Ehrenamtlotsen. Foto: Kessens

Zweigstellen im gesamten Landkreis Cloppenburg einzurichten: Das ist das Ziel der Ehrenamtsagentur (EA), die ihren Sitz in der Kreisstadt hat.

„Dafür brauchen wir Engagementlotsen, die sich vor Ort um eine Ehrenamtsstruktur kümmern“, sagt die EA-Vorsitzende Jutta Klaus und wirbt mit ihrer Kollegin Rita Moormann für ein Seminar in Kooperation mit der Volkshochschule für künftige Ehrenamtslotsen.

Beginn ist am 11. März (Freitag) als Präsenzveranstaltung. Es folgen zwei Wochenenden in digitaler Form, das Abschlusswochenende ist wieder als Präsenzveranstaltung am 13. und 14. Mai geplant.

50 Stunden Theorie, 20 Praxisstunden

Insgesamt sind es 50 Stunden Theorie und 20 Praxisstunden, in denen den Teilnehmenden Werkzeuge an die Hand gegeben werden, das bürgerschaftliche Engagement in den Kommunen weiterzuentwickeln beziehungsweise neu aufzustellen.

Jutta Klaus ist glücklich darüber, diese Qualifizierung nach Cloppenburg geholt zu haben, und hofft auf rege Teilnahme von Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. „Die Ehrenamtslotsen arbeiten auf einer anderen Ebene als die, die unmittelbar in Vereinen und Gruppen tätig sind“, informiert Klaus. „Sie entwickeln und vernetzen bürgerschaftliches Engagement in der Kommune und unterstützen damit die örtlichen Strukturen zur Stärkung der freiwilligen Arbeit engagierter Bürgerinnen und Bürger.“

Das können Beratungen für Gruppen und Verbände sein, Entwicklung von Projekten, zum Beispiel Organisation eines Besuchsdienstes oder Vernetzung von Akteuren vor Ort. Themenschwerpunkte in der Qualifizierung sind unter anderem Freiwilligenkoordination, Grundlagen des Projektmanagements sowie Kommunikation und Netzwerkbildung.

Qualifizierung ist kostenlos

Engagementlotsen arbeiten nicht allein. Sie arbeiten in einem Netzwerk im Landkreis und sind angebunden beispielsweise an eine Freiwilligenagentur, an ein Mehrgenerationenhaus oder an eine Kommune.

Mitzubringen ist die Freude am Umgang mit Menschen und persönliches Engagement. Die Qualifizierung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist möglich unter Telefon 04471/8504532 oder online unter www.ehrenamtsagentur.de.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ehrenamtsagentur sucht nach Engagementlotsen für den Kreis Cloppenburg - OM online