Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ehemalige Museumsdorfleiterin Schulte to Bühne zieht es nach Bayern

Die gebürtige Osnabrückerin leitet ab dem 1. Oktober das Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern. Zuletzt war sie in der Kultur- und Denkmalberatung tätig.

Artikel teilen:
Umzug: Bezirkstagspräsident Josef Mederer mit der künftigen Museumsdirektorin Dr. Julia Schulte to Bühne nach der Sitzung des Bezirksausschusses Foto: Peter Bechmann/Bezirk Oberbayern

Umzug: Bezirkstagspräsident Josef Mederer mit der künftigen Museumsdirektorin Dr. Julia Schulte to Bühne nach der Sitzung des Bezirksausschusses Foto: Peter Bechmann/Bezirk Oberbayern

"Ich freue mich auf die großartige Aufgabe, zwei so einzigartige Museen lebendig und zukunftsorientiert weiterentwickeln zu können", sagte Schulte to Bühne bei ihrer Vorstellung. "Beide Museen begeistern mich mit ihren Ausstellungen, spannenden Hausgeschichten und interessanten Veranstaltungen. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, die Besuchenden für die vielseitige regionale Kultur zu begeistern und diese in der Kulturlandschaft erlebbar zu machen."

"Es freut mich sehr, dass wir mit Dr. Schulte to Bühne eine äußerst vielseitige Expertin für unsere Museen gewonnen haben", sagte Bezirkstagspräsident Josef Mederer. "Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung eines großen Freilichtmuseums in Niedersachsen und über Spezialwissen für die Sanierung von historischen Gebäuden. Diese Kenntnisse sind für ihre Aufgaben bei uns besonders wichtig."

Dr. Julia Schulte to Bühne wurde in Osnabrück geboren. Ihr Studium der Volkskunde, Pädagogik, Soziologie und Kunstgeschichte hat sie 1999 mit Promotion abgeschlossen. Während eines Volontariats im Museumsdorf sammelte sie erste Erfahrungen im Museumsbereich. Danach folgten berufliche Stationen unter anderem beim Monumentendienst Weser-Ems sowie beim Niedersächsischen Heimatbund in Hannover.

Schulte to Bühne leitete Cloppenburger Museumsdorf 3 Jahre lang

2018 kehrte Dr. Schulte to Bühne für 3 Jahre ans Freilichtmuseum Cloppenburg – mit fast 300.000 Besuchenden pro Jahr das meistfrequentierte Museum Niedersachsens – als dessen Direktorin zurück. Nach ihrem Abgang dort beschäftigte sie sich als Geschäftsführerin der Kultur- und Denkmalberatung AltBauHaus intensiv mit der Sanierung historischer Gebäude und Kulturberatung.

Das Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern ist gemeinsam mit seinem Zweigmuseum, dem Bauernhausmuseum Amerang im Chiemgau, das zentrale oberbayerische Freilichtmuseum und das größte seiner Art in Südbayern. An der Glentleiten oberhalb des Kochelsees vermitteln fast 70 original erhaltene und eingerichtete Gebäude auf einem 40 Hektar großen Gelände mit historischen Tierrassen anschaulich Geschichte, Tradition und Wandel aller sozialen Schichten. Im Bauernhausmuseum Amerang geben 17 historische Gebäude Einblicke in das ländliche Leben vergangener Zeiten von Chiemgau und Rupertiwinkel. Die Glentleiten ist etwa 45 Minuten südlich von München im Voralpenraum gelegen, Amerang befindet sich im Landkreis Rosenheim, zirka eine Stunde von München.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ehemalige Museumsdorfleiterin Schulte to Bühne zieht es nach Bayern - OM online