Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Drei Verletzte bei Unfall auf der A1 bei Vechta: Fahrer betrunken

Ein Auto hat am Donnerstagend zunächst eine Anzeigentafel durchbrochen und prallte gegen einen Baum. Die Polizei führte beim Fahrer einen Atemalkoholtest durch.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Vechta sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, verlor ein 48-Jähriger am Donnerstagabend die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er den Angaben zu Folge gegen eine Anzeigentafel, durchbrach einen Wildschutzzaun und prallte mit dem Fahrzeugheck gegen einen Baum.

Der 48-Jährige und seine 46 Jahre alte Beifahrerin wurden laut Polizei leicht verletzt, eine weitere 46-jährige Insassin erlitt schwere Verletzungen. Auch ein Rettungshubschrauber sei im Einsatz gewesen. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer betrunken unterwegs, ein Atemalkoholtest habe einen Wert von 1,79 Promille ergeben. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf 15.000 Euro.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Drei Verletzte bei Unfall auf der A1 bei Vechta: Fahrer betrunken - OM online