Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dr. Kurt Paesler ins Amt eingeführt

Der Pastor ist nun mit einer halben Stelle für Fladderlohausen und Neuenkirchen zuständig. Die Kreispfarrerin wirbt um Unterstützung.

Artikel teilen:
Beim festlichen Gottesdienst: (von links) Kreispfarrerin Martina Wittkowski, Dr. Kurt Paesler und Ilona Benker als Vorsitzende des Gemeindekirchenrates. Foto: Olberding

Beim festlichen Gottesdienst: (von links) Kreispfarrerin Martina Wittkowski, Dr. Kurt Paesler und Ilona Benker als Vorsitzende des Gemeindekirchenrates. Foto: Olberding

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde jetzt Dr. Kurt Paesler offiziell durch die Kreispfarrerin Martina Wittkowski in sein neues Amt in der evangelischen Kirchengemeinde Fladderlohausen eingeführt. Pfarrerin Kerstin von Stuckrad war im Juli in den Ruhestand verabschiedet worden. Die Gemeinde wird seit 1. August mit einer halben Stelle durch das Pfarramt Neuenkirchen verwaltet. Beide Gemeinden behalten ihre Selbstständigkeit. Durch die Kooperation mit den Pfarrstellen Steinfeld, Damme und Neuenkirchen gibt es weiterhin Sonntagsgottesdienste, wenngleich zu anderen Zeiten.

Kreispfarrerin Wittkowski gab nach der Einsegnung die Bitte an die Gemeinde weiter: „Unterstützen Sie Ihren Pfarrer und helfen Sie, die fehlenden 50 Prozent aufzufangen. Nur so kann diese lebendige Gemeinde erhalten bleiben.“ „Sei gesegnet und du sollst ein Segen sein“, war der Auftrag der Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates, Ilona Benker. Sie überreichte im Namen der Kirchengemeinde ein Geschenk und Willkommensgrüße. 

In Vertretung von Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug überbrachte seine Stellvertreterin Silvia Boye die Glückwünsche der politischen Gemeinde. Ein Teil ihres Präsentes war ein Apfel, der stellvertretend für den Apfelbaum stand, den die Gemeinde mit dem neuen Pfarrer gemeinsam in Fladderlohausen pflanzen möchte. „Er soll für gedeihliches Wachstum der Gemeinde, der Zusammenarbeit und der guten Beziehungen stehen", sagte Boye.

Den festlichen Rahmen der Feier gestaltete der Posaunenchor der Kirchengemeinde unter der Leitung von Heiko Wichmann. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten Gottesdienstbesucher, der neue Pfarrer und die Kreispfarrerin sich bei einem Stehkaffee vor der Kirche näher kennenlernen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dr. Kurt Paesler ins Amt eingeführt - OM online