Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager Turnverein begrüßt zwei neue Freiwillige an Bord

Hanne Bünnemeyer und Arne Blömer sind begeisterte Sportler und haben Spaß an der Arbeit mit Kindern. Sie absolvieren ihren Freiwilligendienst beim größten Sportverein der Region in Dinklage.

Artikel teilen:
Haben am meisten Spaß beim Sport mit Kindern: Hanne Bünnemeyer (von links), Kindersportclub-Leiter Fabian Lang und Arne Blömer. Foto: Bernhardt

Haben am meisten Spaß beim Sport mit Kindern: Hanne Bünnemeyer (von links), Kindersportclub-Leiter Fabian Lang und Arne Blömer. Foto: Bernhardt

Zuwachs beim Turnverein Dinklage (TVD): Handballerin Hanne Bünnemeyer und Fußballer Arne Blömer sind seit dem 1. August mit an Bord. Zusammen leisten sie ihren Freiwilligendienst beim größten Sportverein der Region. 

Hanne Bünnemeyer ist 16 Jahre alt und hat gerade ihren Realschulabschluss in der Tasche. Durch ihre Handballtrainerin und ihren Sportlehrer ist sie auf die Freiwilligen-Stelle aufmerksam geworden. "Das klang richtig gut. Deswegen habe ich gedacht, warum eigentlich nicht?", berichtet die Dinklagerin. Bünnemeyer ist quasi in der Halle groß geworden. Ihre Mutter ist Handballtrainerin und hat sie schon als Kleinkind mit zum Training genommen. Ihr bereite die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen viel Spaß. "Deshalb überlege ich, eine Ausbildung als Sport- und Fitnesskauffrau hier beim TVD zu machen." 

Arne Blömer macht das Freiwilligen-Duo komplett. Er ist 20 Jahre alt und hat gerade sein Abitur hinter sich. Er möchte Sportlehrer werden. Die Zeit zwischen Schule und Studium nutzt er nun, um Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen zu sammeln. "Ich wollte schon immer etwas mit Kindern und Sport machen", erzählt der Fußball-Fan. Seit er 5 Jahre ist, spielt er beim TVD Fußball. Deshalb sei für ihn kein anderer Verein infrage gekommen, um seinen Freiwilligendienst zu absolvieren. 

Kreativität und Verantwortung sind gefragt

Die beiden Sportler haben ein breites Aufgabenfeld. Bünnemeyer leitet das Handballtraining der weiblichen und männlichen F-Jugend. Blömer leitet das Fußballtraining der 2G- und 2C-Jugend. Beide kümmern sich zudem um die Ferienbetreuung, die dieses Jahr erstmalig die gesamte Ferienzeit über stattfindet, sowie um den Kindersport und Aufgaben in der Verwaltung. 

In den nächsten Wochen und Monaten kommen allerdings noch einige Tätigkeiten dazu: Auch um die Planung und Durchführung von Sportereignissen, wie beispielsweise der Vereinsmeisterschaft, oder um Kinoausflüge und Freizeiten muss sich das Sportler-Duo kümmern. 

Trotz der umfangreichen Aufgaben bereitet den beiden die Arbeit viel Spaß. "Die Fröhlichkeit der Kleinen steckt einfach an", erzählt Bünnemeyer. Aber: Die Tätigkeiten bringen auch Herausforderungen mit sich. "In der Ferienbetreuung ist es manchmal etwas schwierig, aufgrund der verschiedenen Altersklassen alle Kinder für die Übungen zu motivieren. Da muss man schon etwas mehr Überzeugungsarbeit leisten." Arne Blömer betont, dass er aus dem Freiwilligendienst bereits jetzt schon viel für die Zukunft, für seinen Berufswunsch als Lehrer, mitnimmt. "Bei dem Umgang mit Kindern lernt man, Verantwortung zu übernehmen und auch, wie man die Gruppe in den Griff bekommt." 

Sport bestimmt auch die Freizeit des Freiwilligen-Duos

Auch die Übungsleiter des Sportvereins zeigen sich bislang begeistert von den beiden Neulingen im Team. "Sie sind motiviert, kreativ und haben einen superguten Umgang mit den Kindern", schwärmt Fabian Lang, Leiter des Kindersportclubs. 

Auch außerhalb des Dienstes verbringen die beiden FSJ-ler ihre Freizeit beim Sport. Arne Blömer spielt bei den 1. Herren des Vereins und hat 3-mal die Woche Training. Hanne Bünnemeyer spielt Fußball und Handball in der B-Jugend und hat 4-mal die Woche Training. 

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager Turnverein begrüßt zwei neue Freiwillige an Bord - OM online