Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Diese Zahlen und Fakten müssen Sie über Holdorf wissen

Die Gemeinde hat den 15. Datenspiegel herausgegeben. Auffällig einmal mehr: Die Südkreis-Kommune wächst weiterhin in allen Bereichen – und liefert deshalb entsprechende Rekordzahlen.

Artikel teilen:
Der Mann für Fotos und Gestaltung: Ortschronist Heinrich Vollmer hat den 15. Holdorfer Datenspiegel entworfen. Foto: Böckmann

Der Mann für Fotos und Gestaltung: Ortschronist Heinrich Vollmer hat den 15. Holdorfer Datenspiegel entworfen. Foto: Böckmann

Neue Baugebiete, neue Kindertagesstätten, neue Gewerbeansiedlungen: Die Gemeinde Holdorf gehört ohne Zweifel zu den am dynamischsten wachsenden Kommunen in der Region. Die Entwicklung der Südkreis-Kommune lässt sich alljährlich auch beim Blick in ihren neuesten Datenspiegel erkennen. Auf acht Seiten hat die Gemeinde zusammen mit dem Ortschronisten und OM-Medien-Mitarbeiter Heinrich Vollmer interessante Zahlen und Fakten zusammengestellt. "Es ist wieder einmal ein Qualitätsprodukt aus dem Hause der Gemeinde Holdorf", scherzte Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug bei der Präsentation des mittlerweile 15. Datenspiegels.

In Holdorf leben zum 1. Januar 2022 mittlerweile 7647 Menschen. Das sind 44 Personen mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie. Zum Vergleich: 2008 lebten in Holdorf, auch damals schon ein boomender Ort, noch 6500 Einwohner. Die 7512 Einwohner mit Erstwohnsitz verteilen sich auf Holdorf-Ort (4911), Langenberg (1305), Fladderlohausen (651), Handorf mit Diekhausen, Gramke, Schelenhorst und Wahlde (394), Ihorst (143) und Grandorf (108). Etwas kurios dabei: In Langenberg ist die Bevölkerung trotz der jungen Baugebiete im Vergleich zum Vorjahr um 17 Personen gesunken. Ebenfalls auffällig: In allen Ortsteilen leben weiterhin mehr Männer als Frauen.

Unter den Holdorfern haben 90,7 Prozent die deutsche Staatsangehörigkeit. Insgesamt leben 706 Ausländer (2008: 211) in der Gemeinde. Sie kommen aus 66 Nationen (2008: 32). Die meisten Ausländer stammen aus Polen (212), Rumänien (133) und Syrien (77). Die Zahl der Haushalte beträgt 3218 – das sind 45 Prozent mehr als 2008. "Wir haben einige Großfamilien in Holdorf. Es gibt aber den Trend, dass die Wohnungen kleiner werden und wir mehr Single-Haushalte haben", sagt Bürgermeister Krug. 

Holdorf hat praktisch Vollbeschäftigung

Die Corona-Krise scheint die branchenmäßig breit aufgestellte Holdorfer Wirtschaft weiterhin gut zu verkraften. Die Zahl der Gewerbebetriebe hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 30 auf 721 erhöht. Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten steigt im Vergleich zu 2020 um 93 auf 3260. Die Arbeitslosenquote beträgt 3,30 Prozent – es herrscht also praktisch Vollbeschäftigung.

Für Statistikfreunde noch ein paar Zahlen aus dem Viehbestand: In Holdorf waren 2021 781.198 Hühner, 106.155 Schweine, 6886 Puten und 5324 Rinder gemeldet. Wer wissen möchte, wie hoch der Schuldenstand in der Gemeinde ist, wie viele Schüler und Kitakinder es gibt oder wie viele Holdorfer Mitglied in einer der Kirchengemeinden sind, der bekommt darauf in dem Faltblatt ebenfalls Antworten.

  • Info: Der 15. Datenspiegel mit einer Auflage von 1000 Exemplaren ist im Rathaus, bei den Banken und Tankstellen erhältlich.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Diese Zahlen und Fakten müssen Sie über Holdorf wissen - OM online