Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Diese Hebamme geht gerne ins Gefängnis

Am 5. Mai ist Tag der Hebamme. Stefanie Dwertmann aus Rechterfeld ist seit mehr als 27 Jahren Hebamme. OM online verrät sie, was ihr an ihrem Job so gefällt - und was nicht.

Artikel teilen:
Hat schon viele Haustüren gesehen: Stefanie Dwertmann ist Hebamme. Seit 27 Jahren begleitet sie Schwangere und Mütter. Foto: C. Meyer

Hat schon viele Haustüren gesehen: Stefanie Dwertmann ist Hebamme. Seit 27 Jahren begleitet sie Schwangere und Mütter. Foto: C. Meyer

Er ist einer der ältesten Frauenberufe überhaupt: der Job als Hebamme. Stefanie Dwertmann aus Rechterfeld arbeitet seit 27 Jahren als Hebamme, 18 davon freiberuflich. Die Mutter von 2 erwachsenen Töchtern hat im Laufe ihrer Karriere bereits Tausende Frauen während ihrer Schwangerschaft und nach der Geburt begleitet. Anlässlich des Tags der Hebamme (5. Mai) spricht die 48-Jährige über ihren wichtigen Beruf und erzählt, warum sie gerne ins Gefängnis geht.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Diese Hebamme geht gerne ins Gefängnis - OM online