Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Zahlen gehen runter: Landkreis Vechta meldet 7 neue Corona-Fälle

Nach Daten der Behörde gibt es aktuell im Kreisgebiet noch 299 Infizierte. Dazu zählt ein Lehrer der Lohner Adolf-Kolping-Schule.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Vechta ist  am Montag auf 299 gesunken. Das geht aus der Statistik der Behörde hervor. Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen 7 neue Fälle vor. Dem Gegenüber stehen 27 Personen, die als genesen gelten. Damit sinkt die Zahl aller aktiven Fälle um 20.

Unter den Neuinfizierten ist ein Lehrer der Lohner Berufsbildenden Adolf-Kolping-Schule. Das Gesundheitsamt habe für 16 Schülerinnen und Schüler sowie für 6 Lehrerinnen und Lehrer Quarantäne angeordnet.

Unterdessen ist klar: Der Anstieg der Quarantänefälle im Dammer Stadtgebiet vom Sonntag geht nicht auf den Corona-Ausbruch in der Dammer Großtagespflege "Tausendfüßler" zurück. Nach Angaben des Betreibers Markus Rehling sei bereits vor 10 Tagen ein Kind der Einrichtung positiv getestet worden. Für Mitarbeiter und weitere Kinder der Großtagespflege habe das Gesundheitsamt Quarantäne angeordnet. Sämtliche Corona-Tests seien aber negativ ausgefallen. Es gebe keine weiteren Fälle. So ende für alle die Quarantäne am kommenden Donnerstag.

Unterdessen ist die Zahl der Corona-Patienten, die in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, um einen gestiegen. 16 Kranke sind es nun insgesamt. 3 von ihnen werden auf der Intensivstation versorgt.

Am Montag hat das Gesundheitsamt 23 Personen aus der Quarantäne entlassen. Damit müssen sich aktuell 730 Menschen im Landkreis Vechta selbst isolieren. Von den aktuell 299 Infizierten galt bereits vor dem Corona-Test für 173 Betroffenen eine Quarantäne-Anordnung.

Die wenigsten Fälle gibt es in der Gemeinde Bakum

Die meisten Corona-Fälle im Landkreis Vechta gibt es am Montag in der Kreisstadt. Im Vechtaer Stadtgebiet zählt der Landkreis nach 8 Genesungen und einer bestätigten Neuansteckung aktuell 68 Fälle. In Lohne gibt es nach 8 Genesungen am Montag noch 8 bestätigte Infektionen. Die wenigsten Fälle im Kreisgebiet gibt es in der nach der Einwohnerzahl kleinsten Gemeinde Bakum. Hier verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamts nach einer Genesung aktuell 15 aktive Infektionen.

Die aktuell nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreisgebiet verteilen sich am Montag (Stand 16 Uhr) wie folgt:

  • Bakum: 15 (-1 Genesung)
  • Damme: 35
  • Goldenstedt: 20 (+1 Neuansteckung)
  • Holdorf: 27 (-4)
  • Lohne: 38 (-8)
  • Neuenkirchen-Vörden: 17 (-2)
  • Steinfeld: 19 (+1(
  • Vechta: 68 (+1, -8)
  • Visbek: 37 (+3, -2)

Nach Zahlen des Vechtaer Gesundheitsamtes gab es seit dem Ausbruch der Pandemie bisher 5.742 bestätigte Corona-Infektionen. Von ihnen sind inzwischen 5.360 wieder genesen. Quarantäne war bereits in 20.649 Fällen angeordnet. In 19.964 hat die Behörde die Quarantäne wieder aufgehoben. 76 Menschen aus dem Landkreis Vechta sind infolge einer Corona-Infektion verstorben. In weiteren 7 Fällen war die Ansteckungen nicht die Todesursache.

Nach Berechnungen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes  (NLGA) lag die 7-Tagesinzidenz für den Landkreis Vechta am Montag bei 113,4.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Zahlen gehen runter: Landkreis Vechta meldet 7 neue Corona-Fälle - OM online