Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Vechtaer 7-Tage-Inzidenz liegt über 1000 und steigt weiter...

Seit Samstag ist der Inzidenzwert im Landkreis Vechta  vierstellig. Am Dienstag ist er noch einmal weiter gestiegen. Und: Die Hospitalisierung hat übers Wochenende einen Sprung nach oben gemacht.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In knapp 30 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städten liegt die 7-Tage-Inzidenz wieder oberhalb der Marke von 1000. Der Landkreis Vechta ist einer dieser Landkreise. Bereits am vergangenen Samstag ist die 7-Tage-Inzidenz erstmals seit dem 30. April wieder vierstellig geworden. Und am Dienstag zeigt die Tendenz weiter nach oben.

Das Robert-Koch-Institut hat am Dienstag einen Wert von 1052,9 gemeldet – basierend auf 1513 nachgewiesenen und gemeldeten Neuinfektionen binnen einer Woche. Zum Vergleich: Vor genau einer Woche lag der Wert noch bei 730,0.

Generell sind es vor allem niedersächsische Kommunen, für die aktuell besonders hohe 7-Tage-Inzidenzen gemeldet werden. Allen voran der Landkreis Verden. Hier liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 1658,0. Der Nachbarlandkreis Oldenburg (in der Vorwoche noch bundesweit mit der höchsten 7-Tage-Inzidenz) hat am Dienstag eine 7-Tage-Inzidenz von 1203,4.

Entspannter sieht es aktuell zumindest im Landkreis Cloppenburg aus. Hier meldet das RKI am Dienstag einen Wert von 724,7 – basierend auf 1251 nachgewiesenen und gemeldeten Neuinfektionen binnen einer Woche. Vor genau einer Woche lag der Wert hier bei 637,8.

Wie schon in der Vorwoche werden in der Nachbarschaft des Oldenburger Münsterlandes vierstellige Inzidenzwerte gemeldet: neben dem Landkreis Oldenburg auch im Ammerland (1251,2) und im Emsland (1177,2). Der Landkreis Diepholz liegt mit 950,6 noch knapp unterhalb der Marke. Ein ganz anderes Bild hingegen in der südlichen Nachbarschaft. Mit aktuell 646,5 wird für den Landkreis Osnabrück einer der niedrigsten Inzidenzwerte in Niedersachsen gemeldet.

Im Bundesländer-Vergleich wird für Niedersachsen mit aktuell 921,5 die aktuell höchste 7-Tage-Inzidenz gemeldet. Der bundesweite Inzidenzwert liegt mit 635,8 deutlich niedriger.

Unterdessen hat die Hospitalisierung im Land Niedersachsen von Freitag auf Dienstag einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Während aus Hannover am Freitag noch 6,7 gemeldet wurde, liegt der Wert, der den Anteil von stationär aufgenommenen Covid-Patienten widerspiegelt, am Dienstag bei 10,2. Die Hospitalisierung lag zuletzt Ende April über 10. Angestiegen ist auch die Intensivbettenquote – von 3,0 am Freitag auf jetzt 3,7.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Vechtaer 7-Tage-Inzidenz liegt über 1000 und steigt weiter... - OM online