Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Rote Schule verabschiedet sich in die Winterpause

Vom 20. Dezember bis zum 7. Januar geht der Cloppenburger Jugendtreff in eine Winterpause. Ab dem 10. Januar wird das neue Jahr geplant.

Artikel teilen:
Hier spukt's: An Halloween wurde die Rote Schule in zu "Lisas Haus des Horrors". Ehrenamtliche übernahmen das Erschrecken. Foto: Britta Drees

Hier spukt's: An Halloween wurde die Rote Schule in zu "Lisas Haus des Horrors". Ehrenamtliche übernahmen das Erschrecken. Foto: Britta Drees

In der Roten Schule in Cloppenburg geht ein abwechslungsreiches Herbst/Winter-Programm für Kinder ab 6 Jahren zu Ende, teilt die Stadt Cloppenburg mit. Die Corona-Pandemie sei zwar ein ständiger Begleiter gewesen. Aber dank der Impfungen und der Testmöglichkeiten sei das Programm beinahe genauso durchgeführt worden, wie es geplant worden sei, heißt es in der Mitteilung.

So konnte die Rote Schule beispielsweise in den Herbstferien Tagesfahren anbieten und war mit jeweils 40 bis 50 Kindern und Jugendlichen im Movie Park Bottrop, im Jump House Bremen und in der Boulderhalle Osnabrück, heißt es in dem Fazit. Außerdem konnten die Herbst-Kurse stattfinden, teilt die Stadt mit.

Die Vereine hätten die Einrichtung gut unterstützt. Die Feuerwehrkapelle Cloppenburg habe mit den Kindern gespielt und der Feuerwehrspielmannszug habe mit ihnen gebastelt und Filme geguckt. Das Zeltlager St. Bernhard hat die Kinder an einem Samstagabend zu einem Abend wie im Zeltlager eingeladen.

Mutige Kinder, schreiende Erwachsene

Am Halloween-Wochenende wurde die Rote Schule in "Lisas Haus des Horrors" verwandelt. In verschiedenen Kostümen haben sich die Kinder einen Weg gebahnt durch die Gruselgasse vorbei an Hexen, verrückten Professoren und Zirkusdirektoren, die von den Ehrenamtlichen der Roten Schule gespielt wurden.

Nach den Herbstferien besuchte die Rote Schule an zwei Nachmittagen den Alpaka Hof "Alpaka Glanz" aus Cappeln/Nutteln. Neben alt bewährten Angeboten, wie ein Hexenhaus bauen und einen Adventskalender basteln, haben auch neue Kreativkurse stattgefunden.

Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, gabe es eine Märchenstunde und verschiedene Kurse. Zum Abschluss des Herbst/Winter-Programms hat draußen vor der Roten Schule eine Weihnachtsfeier für die Kinder stattgefunden.

Nikolaus wartet am Ende der Schnitzeljagd

"Lediglich die "Grinch-liche Übernachtung" haben wir aufgrund der steigenden Zahlen vorsichtshalber ausfallen lassen. Außerdem musste leider der Nikolauslaternenumzug, den wir immer gemeinsam mit dem Stadtjugendring planen, abgesagt werden", schildert Britta Drees, Sozialpädagogin. Dafür hat die Rote Schule als Ersatz eine Nikolaus-Challenge angeboten. Die bestand aus einer Schnitzeljagd, bei der die Kinder ein Geschenk bekamen.

"Unser Programm musste in diesem Herbst/Winter ein wenig kleiner ausfallen, da wir zusätzlich noch den Jugendtreff JiM vertretungsweise an zwei Tagen in der Woche geöffnet haben", erklärt Daniela Weinert, Stadtjugendpflegerin. So konnten auch die Jugendlichen aus dem Jugendtreff in den Herbstferien an einem Tagesausflug in die Skatehalle nach Oldenburg teilnehmen. Zum Abschluss hat auch der Jugendtreff mit den Jugendlichen eine Weihnachtsfeier veranstaltet.

Verschnaufpause bis Anfang des kommenden Jahres

Zur großen Freude aller Theaterliebhaber konnte in diesem Herbst/Winter-Programm wieder die Kindertheaterreihe "Spielwiese" stattfinden. Gestartet hat die Theaterreihe im November mit "Der kleine Flontsch" vom Theater Blauer Mond aus Göhrde. Das Thema: Inneren Werte. Passend in der Vorweihnachtszeit hat im Dezember "Die Weihnachtsbäckerei" von Tom Teuer stattgefunden.

Vom 20. Dezember bis zum 7. Januar geht die Rote Schule in eine Pause. Ab dem 10. Januar wird das neue Jahr geplant. Auch beginnt am 10. Januar 2022 der neue Mitarbeiter des Jugendtreffs "JiM" und wird sich nach einer kurzen Einarbeitungszeit mit neuen Öffnungszeiten melden.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Rote Schule verabschiedet sich in die Winterpause - OM online