Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Marschmusik beim Schützenfest 2022 ist gesichert

20 Kapellen begleiten den Festumzug am Sonntag. Am Montag sind 9 Orchester am Start. Geschäftsführer Bernd Sieverding bezeichnet die Entwicklung als positiv – denn zunächst sah es eher düster aus.

Artikel teilen:
Das Eingangstor steht: Der Aufbau des Lohner Schützenfestes startet in Kürze. Auf die im Bau befindliche Schießsporthalle müssen die Schützen verzichten. Deshalb ist Improvisation gefragt. Foto: Timphaus

Das Eingangstor steht: Der Aufbau des Lohner Schützenfestes startet in Kürze. Auf die im Bau befindliche Schießsporthalle müssen die Schützen verzichten. Deshalb ist Improvisation gefragt. Foto: Timphaus

Das Lohner Schützenfest (9. bis 11. Juli) wird auch für Freunde der Marschmusik ein echtes Highlight. Wie Bernd Sieverding, Geschäftsführer des Schützenvereins, während der Abschlussbesprechung am Donnerstagabend am Dorfhaus Rießel mitteilte, begleiten 20 Kapellen den Festumzug am Schützenfestsonntag. Zum Vergleich: Die 2019 erreichte Höchstzahl lag bei 22. Auch am Schützenfestmontag sind 9 Orchester am Start. Das bedeutet, dass jedes der 7 Bataillone musikalische Begleitung hat, zwei Bataillone kommen in den Genuss von zwei Kapellen. "Dies ist weder einfach noch selbstverständlich", sagte Sieverding.

Die musikalische Begleitung am Schützenfestsamstag hat schon Tradition: Es sind stets die Kapellen aus Brockdorf, Mühlen, Lutten – und natürlich die Stadtkapelle Lohne sowie der Spielmannszug Lohne.

Zu Beginn der Planungen im Frühjahr hatte es eher düster ausgesehen. Viele Musikvereine und Orchester waren wegen ausgefallener Proben aufgrund der Corona-Pandemie nicht spielfähig, hatten Musiker verloren oder andere Probleme. Doch jetzt gestaltet sich die Angelegenheit deutlich erfreulicher. Sieverding sagt auf Anfrage: "Diese Entwicklung ist sehr positiv." Der Schützenverein freue sich darüber, mit der Joekskapel Op Tied Muuj auch eine niederländische Kapelle begrüßen zu dürfen. Den Kontakt hatte die Stadt hergestellt.

Improvisationskunst ist gefragt

Schützenpräsident Uwe Moormann bedankte sich bei den Hilfsorganisationen für die Bereitschaft, das Schützenfest Lohne wieder zu unterstützen. Er wies darauf hin, dass die im Bau befindliche Schießsporthalle abgesperrt und von einem Sicherheitsdienst überwacht werde.

Die Baustelle erfordert Improvisationskunst bei den Verantwortlichen. So muss ein alternativer Thron aufgebaut werden, der naturgemäß deutlich kleiner als der reguläre ist. Der Vorstand hat zahlreiche Toilettenwagen bestellt. Der provisorische Schießstand im Keller der Tennishalle ist mittlerweile aufgebaut. "Alles funktioniert gut und sicher", sagte Moormann, der aber auch zugab: "Wir haben an vielen Stellen improvisieren müssen." Ab 2023 hätte der Schützenverein ganz neue Möglichkeiten, blickte er voraus. Moormann lobte die Ehrenamtlichen, die am Aufbau des Ausweichquartiers mitgewirkt hatten. Ein Dank ging ferner an den Bauhof, der das städtische Inventar weggeräumt hatte.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Marschmusik beim Schützenfest 2022 ist gesichert - OM online