Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Lohner diskutierten über ein Musizierlernhaus

Das Vorhaben, einen Indoorspielplatz in der früheren Buchhandlung Rießelmann einzurichten, hat die Stadt schnell verworfen. Nun gibt es eine neue Idee, die für Zündstoff sorgt.

Artikel teilen:

Es ist eine neue Idee für die Lohner Innenstadt, die wohl auch 2023 für einige Debatten sorgen dürfte: Die Stadt möchte die frühere Buchhandlung Rießelmann in der Fußgängerzone zu einem sogenannten Musizierlernhaus umbauen. Zuvor waren aufgrund des hohen finanziellen und personellen Aufwands die Pläne verworfen worden, in dem Wohn- und Geschäftshaus an der Marktstraße 5-7 einen Indoorspielplatz einzurichten.

Die Kosten für den Umbau und die Einrichtung einer künftigen Zweigstelle der Musikschule Lohne belaufen sich nach ersten Schätzungen auf 2,26 Millionen Euro. Das ambitionierte Vorhaben, das vor allem bei der SPD und den Grünen auf heftigen Widerstand stößt, soll zum Großteil über eine Aufnahme in die Städtebauförderung finanziert werden.

Die Stadt hatte das Wohn- und Geschäftshaus im Frühjahr 2021 gekauft. Die frühere Buchhandlung steht seit 2017 leer, die Wohnung im Dachgeschoss ist vermietet. Eine erste Grobanalyse durch das Architekturbüro Nordlohne hatte ergeben: Die Grundsubstanz des Gebäudes ist in Ordnung, jedoch gibt es einen großen Sanierungsstau.

Ein Musizierlernhaus wäre ein musikalisches Zentrum

Die Elektrik muss erneuert, Fenster, Türen und Bodenbeläge ausgetauscht, Wasserschäden behoben und die Sanitäranlagen modernisiert werden. Weiter sind Investitionen in den Brandschutz erforderlich. Die Fassade muss erneuert werden. Und schließlich ist eine energetische Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses notwendig.

Laut Professor Michael Gudenkauf, Leiter der Musikschule Lohne, ist ein Musizierlernhaus ein musikalisches Zentrum, dessen Möglichkeiten weit über das Erlernen eines Instruments hinausgehen. "Man begegnet sich, man lernt nicht nur von der Lehrkraft, sondern auch voneinander." Das Herz des Musizierlernhauses soll nach Angaben Gudenkaufs der Fachbereich „Elementare Musikpädagogik“ sein. "Unsere jüngsten Kinder sind sozusagen mittendrin und erleben die Musik als etwas Familiäres, als etwas, das man nicht gegeneinander, sondern miteinander spielt."

Neues Leben für die Innenstadt: Die Stadt möchte die frühere Buchhandlung Rießelmann in der Lohner Fußgängerzone zu einem Musizierlernhaus umbauen. Archivfoto: TimphausNeues Leben für die Innenstadt: Die Stadt möchte die frühere Buchhandlung Rießelmann in der Lohner Fußgängerzone zu einem Musizierlernhaus umbauen. Archivfoto: Timphaus

Neben einigen "normalen" Unterrichtsräumen ist laut dem Leiter der Musikschule ein weiterer Kern die "Silent Area". Dort verbringen die Schülerinnen und Schüler Zeit, können (lautlos) üben, gemeinsam Musikvideos schauen oder sich einfach musikalisch austauschen.

Gudenkauf sagt: "Ein Projekt dieser Größenordnung muss als Investition in die Zukunft der Innenstadt und die außerschulische musikalische Bildung in Lohne verstanden werden, nicht als reines Förderprojekt für die Musikschule."

Auch Debatte über Musikschul-Neubau nimmt Fahrt auf

Die Debatte über ein Musizierlernhaus hat ein weiteres Thema neu aufflammen lassen: Sollte die Musikschule einen eigenen Neubau erhalten? Derzeit ist die Einrichtung mit etwa 1000 Schülern in der Von-Galen-Schule an der Josefstraße untergebracht. Es gibt jedoch akute Platznot in der Grundschule.

Ein Antrag der SPD/Grünen-Gruppe, die Notwendigkeit und Umsetzung des Baus einer eigenen Musikschule zu prüfen, wurde im November im Ausschuss für Schule, Digitalisierung, Kultur und Sport von der Tagesordnung genommen. Hintergrund war, dass die Stadt zunächst Gespräche mit beiden Schulen führen wollte.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Lohner diskutierten über ein Musizierlernhaus - OM online