Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Linderner Hühnengräber werden hergerichtet

Der Heimatverein und die Gemeinde Lindern investieren gemeinsam in die Aufarbeitung historischer Denkmäler. Dabei geht es um die Hünengräber und Hünensteine.

Artikel teilen:
Begehung durch die Beteiligten der Arbeiten: Mitarbeiter der Gemeinde Lindern, Vorstandsmitglieder des Heimatvereins und Mitarbeiter des Gartenbauunternehmens Schmit besichtigten die bereits durchgeführten Maßnahmen. Foto: Kock

Begehung durch die Beteiligten der Arbeiten: Mitarbeiter der Gemeinde Lindern, Vorstandsmitglieder des Heimatvereins und Mitarbeiter des Gartenbauunternehmens Schmit besichtigten die bereits durchgeführten Maßnahmen. Foto: Kock

Der Heimatverein der Gemeinde Lindern hat damit begonnen, die im Gemeindegebiet vorhandenen Hünengräber beziehungsweise Hünensteine instand zu setzen und zu pflegen. Wegen der Finanzierung hatte der Verein die Gemeinde Lindern um Mithilfe gebeten. Die Gemeinde hat entsprechende Mittel eingeplant und einen Antrag auf Zuwendungen aus dem europäischen „Leader“–Programm gestellt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Linderner Hühnengräber werden hergerichtet - OM online