Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Gemeinde Steinfeld will sich ein wichtiges Puzzleteil sichern

Die Gartenfläche an der Bahnhofstraße könnte für eine mögliche Neugestaltung der Kreuzung am "Dicken Stein" entscheidend sein. Ein Tauschgeschäft steht bevor.

Artikel teilen:
Die Kreuzung am "Dicken Stein" – hier in einer Luftaufnahme aus dem November 2018 – zählt zu den am stärksten frequentierten Verkehrsknotenpunkten in Steinfeld. Foto: Pflügge

Die Kreuzung am "Dicken Stein" – hier in einer Luftaufnahme aus dem November 2018 – zählt zu den am stärksten frequentierten Verkehrsknotenpunkten in Steinfeld. Foto: Pflügge

Die Gemeinde Steinfeld beabsichtigt, sich das unbebaute Gartengrundstück an der Bahnhofstraße 1 im Kreuzungsbereich "Dicker Stein" zu sichern. Dazu ist ein Tauschgeschäft mit dem aktuellen Eigentümer Udo Schlarmann vorgesehen. Der Holdorfer Geschäftsmann soll im Gegenzug das gemeindeeigene Grundstück an der Ostlandstraße 9 erhalten. Der Verwaltungsausschuss hat den Deal bereits abgesegnet. Eine Zustimmung des Gemeinderats gilt damit als wahrscheinlich.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Gemeinde Steinfeld will sich ein wichtiges Puzzleteil sichern - OM online