Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die ersten "Lohner Gänse" landen passend zu den Kulturtagen 2022

Während der Veranstaltungsreihe im kommenden Frühjahr soll die neue Skulpturengruppe der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mindestens ein weiteres Kunstwerk könnte anschließend noch folgen.

Artikel teilen:
Stippvisite in Wunstorf: Während eines Besuchs in der Werkstatt von Bernd Maro (Mitte) verschafften sich Stadtmarketing-Referentin Anne Nußwaldt und Kunstkommissions-Mitglied Benno Dräger einen Überblick über die Genese der Skulptur.   Foto: Stadtmedienarchiv/Warnking

Stippvisite in Wunstorf: Während eines Besuchs in der Werkstatt von Bernd Maro (Mitte) verschafften sich Stadtmarketing-Referentin Anne Nußwaldt und Kunstkommissions-Mitglied Benno Dräger einen Überblick über die Genese der Skulptur.   Foto: Stadtmedienarchiv/Warnking

Ende April des kommenden Jahres landen die ersten "Lohner Gänse" offiziell auf dem Vorplatz des Rathauses. Das schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Es handelt sich um ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum, mit dem Lohne das Stadtmarketing fördern und ausbauen möchte. Die Gans soll künftig als tierische Repräsentantin und Identifikationsfigur der Stadt fungieren. Der Bildhauer Bernd Maro aus Wunstorf arbeitet derzeit an der Skulpturengruppe "Die Debatte", die passend zu den Lohner Kulturtagen der Öffentlichkeit übergeben werden soll. Mindestens ein weiteres Kunstwerk könnte folgen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die ersten "Lohner Gänse" landen passend zu den Kulturtagen 2022 - OM online