Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Corona-Lage im OM am Montag: Kreis Vechta schaltet zurück auf Stufe 0

Die Inzidenz für den Kreis Vechta liegt weiterhin über 20. Die Behörde nutzt aber Regelungen des Landes, um Einschränkungen aufzuheben. Es gibt jetzt auch Sonderimpfaktionen für 12- bis 17-Jährige.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa/Murat

Symbolfoto: dpa/Murat

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Oldenburger Münsterland ist seit Freitag gesunken. Das Cloppenburger Gesundheitsamt meldet am Montag 75 (Freitag: 76) aktuelle Fälle, die Vechtaer Behörde 74 (84). Die beiden Landkreise wollen die Infektionszahlen weiter drücken und setzen dabei auf Impfungen. Der Landkreis Vechta bietet nach den neuen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission Extra-Termine im Impfzentrum für 12- bis 17-Jährige an. Der Kreis Cloppenburg hat mit dem Impfbus ein Angebot für diese Altersgruppe.

Die 7-Tage-Inzidenzen für beide Landkreise bleiben nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts stabil oberhalb der 20er-Marke. Die Vechtaer Behörde kündigt dennoch an, ab Mittwoch (18. August) wieder auf Stufe 0 der geltenden Corona-Verordnung des Landes zurückzuschalten und Einschränkungen aufzuheben. Die Stufe 0 gilt eigentlich bei einer Inzidenz zwischen 0 und 10. Diese Hürde hat der Landkreis Ende Juli gerissen. Seitdem gelten die Regeln der Stufe 1 für Gebiete mit Inzidenzen zwischen 10 und 35.

Der Landkreis macht laut Mitteilung aber von einer Sonderregelung der Corona-Verordnung Gebrauch. Demnach könne die Behörde ausgewählte Bereiche von Einschränkungen ausnehmen, die nachweislich nicht zu einem Anstieg der Infektionszahlen führen. Darunter fallen nach Einschätzung der Kreisverwaltung unter anderem Einzelhandel, die Gastronomie, Kitas, Freizeit- und Amateursport. Auch für religiöse Veranstaltungen, Theater, Kinos, Museen, Führungen, Schwimmbäder und etwa auch außerschulische Bildungsangebote gelten wieder die Regeln der Stufe 0. Dazu wird der Landkreis am Dienstag eine neue Allgemeinverfügung veröffentlichen, die dann am Mittwoch in Kraft tritt.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg:

Die Behörde meldet am Montag 5 neue Corona-Fälle und 6 Genesungen. Die Zahl der aktiven Infektionen im Kreisgebiet sinkt damit auf 75. Die neuen Fälle verteilen sich auf Cloppenburg (+2), Friesoythe (+2) und Löningen (+1).  Nach Angaben der Behörde seien die Neuinfektionen keinen beruflichen oder gesellschaftlichen Schwerpunkten zuzuordnen. 

Laut der Landkreis-Statistik befinden sich aktuell 83 Personen in Quarantäne. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit keine Corona-Patienten behandelt. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts bei 24,6.

Die Zahl der Geimpften steigt unterdessen weiterhin: Im Kreis Cloppenburg seien laut Mitteilung bisher 98.047 Erstimpfungen  (57,1 Prozent) verabreicht worden. Den vollständigen Impfschutz haben 87.910 Personen (51,51 Prozent).

Der Impfbus des Landkreises Cloppenburg hält am Dienstag hier:

  • Garrel (10 bis 12.30 Uhr, Bushaltestelle vor der Oberschule).
  • Bösel (14 bis 16.30 Uhr, Festplatz Bahnhofstraße).

Impfwillige können sich dort spontan ohne Termin wahlweise ein Vakzin von Biontech/Pfizer oder Johnson & Johnson spritzen lassen. Der Biontech-Impfstoff steht bereits für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zur Verfügung. Impflinge sollten ein gültiges Ausweisdokument und den Impfpass mitbringen – wenn der Impfpass nicht zur Hand ist, wird laut Mitteilung vor Ort ein Ersatzdokument ausgestellt. Wer noch keinen Termin für die Zweitimpfung hat, kann auch den Impfbus nutzen.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta: 

Das Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Montag 7 neue Corona-Infektionen und 17 Genesungen. Damit fällt die Zahl der aktuellen Fälle auf 74. Die Neuansteckungen verteilen sich auf Dinklage (+1), Lohne (+4) und Vechta (+2). Nach Angaben der Kreisverwaltung werden aktuell 2 Corona-Patienten stationär in einer Klinik im Kreisgebiet behandelt. Für 142 Personen hat der Landkreis aktuell Quarantäne angemeldet. Die Inzidenz liegt nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts bei 20,3.

Laut Mitteilung hat das Team des Impfzentrums in Lohne am Wochenende 630 Impfdosen verteilt. Insgesamt seien seit Beginn der Kampagne 102.247 Dosen gespritzt worden.

Diese Zahlen sollen weiter steigen: Der Landkreis bietet nach der neuen Stiko-Empfehlung am 20. und 27. August  sowie am 3. September (jeweils Freitag) Impfungen für 12- bis 17-Jährige an. Die Termine sind über das Impfportal des Landes buchbar. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen erklärte: "Damit schaffen wir ein Angebot sowohl für die Schülerinnen und Schüler, die sich noch in den Ferien impfen lassen möchten, als auch für jene, die erst zum Schulstart wieder aus dem Urlaub zurück sind."

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Corona-Lage im OM am Montag: Kreis Vechta schaltet zurück auf Stufe 0 - OM online