Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Besucher des Bakumer Herbstmarktes erwartet ein breites Angebot

Die Veranstaltung am Wochenende (4. bis 7. November) bietet laut Veranstalter ein Oktoberfest, Flohmarkttreiben und vieles mehr. Auch Firmen haben Aktionen geplant.

Artikel teilen:
Von Shoppen bis Frühshoppen ist alles dabei: (von links) HGV-Vorsitzender Werner Holthaus, Hendrik Meiners ( Gemeinde), Janine Devers (Selbstgestalter), Festwirt Gerd Beckmann und Marktmeister Clemens Berndmeyer stellen das Programm vor. Foto: Rosenbaum

Von Shoppen bis Frühshoppen ist alles dabei: (von links) HGV-Vorsitzender Werner Holthaus, Hendrik Meiners ( Gemeinde), Janine Devers (Selbstgestalter), Festwirt Gerd Beckmann und Marktmeister Clemens Berndmeyer stellen das Programm vor. Foto: Rosenbaum

Am ersten Novemberwochenende (5. Bis 7. November) findet in Bakum der Herbstmarkt statt. Das Fest organisiert die Gemeinde gemeinsam mit dem Handels- und Gewerbeverein (HGV). Fachbereichsleiter Hendrik Meiners von der Gemeinde, HGV-Vorsitzender Werner Holthaus und Marktmeister Clemens Berndmeyer stellten nun das diesjährige Programm vor.

Der Herbstmarkt biete für die ganze Familie und für alle Bakumerinnen und Bakumer jeden Alters ein attraktives Programm, versprach Meiners. Erster Höhepunkt der Veranstaltung ist das Oktoberfest am Samstagabend, das zum 5. Mal im Festzelt auf der Kirchstraße stattfinden wird. Der Musikverein Bakum wird mit passender Blasmusik für die Stimmung sorgen. Anschließend legt ein DJ auf. Bürgermeister Tobias Averbeck wird das Fass Oktoberfestbier anstechen. Karten für das Oktoberfest gibt es auch in diesem Jahr nur im Vorverkauf, eine Abendkasse gibt es nicht, teilte Festwirt Gerd Beckmann mit.

Highscore-Darten findet im Festzelt statt

Am Sonntagmorgen (6. November) beginnt bereits um 8 Uhr früh der Flohmarkt. Neben gewerblichen Händlern wird ein Bereich für den Kinderflohmarkt im Mühlenweg eingerichtet. Die Kinder können sich im Rathaus vorher anmelden und erhalten von der Gemeinde kostenlos einen Tisch zur Verfügung gestellt.

Um 10 Uhr öffnet in der Ausstellungshalle des Autohauses Spille die Ausstellung "Technik und Energie" mit ortsansässigen Unternehmen und dem Innovationsteam "Selbstgestalter". Den Besuchern und Besucherinnen werden Produkte und Dienstleistungen in der Raumgestaltung, digitaler Technik und Gesundheit präsentiert, die das Leben noch komfortabler und sicherer gestalten, erläuterte Janine Devers von den Selbstgestaltern.

Ab 14.30 Uhr beginnt der Trubel auf der Kirmesmeile auf der Kirchstraße zwischen dem Café Mählmeyer und dem Rathaus. Um 15 Uhr findet ein Highscore-Darten im Festzelt statt, bei dem auch Preise gewonnen werden können. Abends um 18 Uhr findet am Sonntag der traditionelle Bummellaternenumzug statt.

Herbstmarkt-Frühschoppen am Montag im Festzelt

Am Montag (7. November) findet der Herbstmarkt-Frühschoppen im Festzelt statt. Prominenter Gastredner ist in diesem Jahr CDU-Landtagsabgeordneter André Hüttemeyer. Anschließend treffen sich die Bakumerinnen und Bakumer beim "Kneipenbummel" durch Bakum. Fachbereichsleiter Meiners nannte die möglichen Treffpunkte für alle, die gemeinsam feiern wollen.

Die neue Gastwirtschaft "Sefis" veranstaltet schon ab Samstag eine Baustellenparty und ist während des gesamten Herbstmarkts geöffnet. Extra geöffnet wird auch die Kneipe "Kulpen Guste" in der ehemaligen Tierarztpraxis im Haus Krone an der Kirchstraße. Die Frauengemeinschaft Bakum lädt in ihr "Café Seute Guste" ins Pfarrheim ein. Das Café Mählmeyer, das Festzelt und ein Bierpavillon der Landjugend sind weitere Angebote zum Treffen und Feiern.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Besucher des Bakumer Herbstmarktes erwartet ein breites Angebot - OM online