Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Deutscher Engagementpreis: Dinklager Kita hofft auf viele Klicks beim Online-Voting

Die Dinklager sind für ihr Projekt "Tägliches Frühstücksangebot im Kindercafé" vorgeschlagen worden. Bei dem Angebot helfen 5 Ehrenamtliche. Bis zum 20. Oktober läuft die Abstimmung.

Artikel teilen:
Frühstücken miteinander: Die Kinder des Kindergartens St. Catharina mit Ursula Bröring (von links), Edith Husmann, Gertrud Gotegers, Mechthild Kröger und Leiterin Elisabeth Grave. Foto: Bernhardt

Frühstücken miteinander: Die Kinder des Kindergartens St. Catharina mit Ursula Bröring (von links), Edith Husmann, Gertrud Gotegers, Mechthild Kröger und Leiterin Elisabeth Grave. Foto: Bernhardt

Aufregung im Kindergarten St. Catharina in Dinklage: Bereits im vergangenen Jahr haben die Kita und ihre Ehrenamtlichen Gertrud Grotegers, Ursula Bröring, Ulla Pieper, Edith Husmann und Mechthild Kröger für ihr Frühstücksangebot den Johann-Bünting-Ehrenamtspreis erhalten. Nun geht es noch einen Schritt weiter: Sie wurden von der Johann-Bünting-Stiftung für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises vorgeschlagen. Noch bis zum 20. Oktober kann hier online abgestimmt werden. 

Seit Jahren unterstützen die 5 Rentnerinnen ehrenamtlich an allen Werktagen das Frühstück im Kindercafé der Kindertagesstätte. Das Prinzip: Für einen monatlichen Obolus erhalten alle Kinder täglich ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Frühstück, mit Zutaten überwiegend aus biologischem Anbau, versichert die Einrichtung.

Die Kleinen können sich dabei ihre Brote selbst schmieren: Und: Die Meinung der Kinder zu Auswahl und Angebot sei ausdrücklich erwünscht, versichern die Ehrenamtlichen. Das "gesunde Frühstück" sei bei allen Kindern sehr beliebt. Jeden Morgen schlagen bis zu 120 Kinder beim Mini-Buffet kräftig zu, erzählen die Damen. Dies bedeute viel Vorbereitung und eine intensive pädagogische Betreuung. Umso glücklicher zeigt sich die Kindergartenleiterin Elisabeth Grave über das Engagement der Damen. "Ohne sie wäre das Frühstück in dieser Form gar nicht möglich. Sie unterstützen und helfen uns wirklich sehr", schwärmt sie. 

403 Preisträger sind dieses Jahr nominiert

Grotegers, Kröger und Bröring arbeiteten selbst viele Jahre in einem Kindergarten. Trotz der Rente konnten die Helferinnen nicht ohne ihre Arbeit. "Das hält uns fit und wir können sehen, wie sich die Arbeit im Kindergarten weiterentwickelt. Gleichzeitig können wir die Erzieherinnen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen", erzählt Grotegers. Die ehemalige Kindergärtnerin bietet zusätzlich einmal wöchentlich einen plattdeutschen Sing- und Spielkreis für die Kleinen an.  Pieper und Husmann ergänzen mittlerweile das Team.

Nun hoffen die 5 Damen, dass möglichst viele für ihr Projekt voten. Die Konkurrenz ist groß: In diesem Jahr wurden bundesweit 403 ehrenamtliche Preisgewinner vorgeschlagen. Die Preisverleihung ist am 2. Dezember in Berlin. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Was mit dem Geld im Fall des Falles passieren würde? Es geht in die Projektarbeit. "Mit dem Geld könnten wir beispielsweise ein Hochbeet bauen. Dann könnten die Kinder das Gemüse zukünftig selbst anbauen und ernten", sagt die Leiterin Elisabeth Grave.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Deutscher Engagementpreis: Dinklager Kita hofft auf viele Klicks beim Online-Voting - OM online