Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Wald der Zukunft: Förster hat nach 2 Jahren 25 Hektar klimasicher gemacht

Extreme Trockenheit stellt die größte Herausforderung für die 2300 Hektar Wald von Holger Funke dar. Der Revierförster hat jedoch einen Plan und meint, im Vergleich zum Harz stehe die Region gut da.

Artikel teilen:
Die drei Männlein im Walde: Schüler Leo Lüken (von links), Revierförster Holger Funke und Student Micha Koschmieder begutachten mit den Hunden Mia und Urmel den Forst. Foto: Hahn

Die drei Männlein im Walde: Schüler Leo Lüken (von links), Revierförster Holger Funke und Student Micha Koschmieder begutachten mit den Hunden Mia und Urmel den Forst. Foto: Hahn

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von
So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Wald der Zukunft: Förster hat nach 2 Jahren 25 Hektar klimasicher gemacht - OM online