Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Traum von einer Dauerkarte geht in Erfüllung

Sehr persönliche Ansichten: Zehn Fragen an Patrick Hochartz. Der Cloppenburger ist im Fußball ehrenamtlich aktiv.

Artikel teilen:
Ehrenamtlich aktiv: Patrick Hochartz ist im Vorstand und als Trainer tätig. Foto: Hermes

Ehrenamtlich aktiv: Patrick Hochartz ist im Vorstand und als Trainer tätig. Foto: Hermes

Und? Wie ging es in letzter Zeit?
Ich bin rundum zufrieden! Privat lebe ich glücklich zusammen mit meiner Freundin Sandra in Cloppenburg und investiere viel Zeit in mein Hobby Fußball, was zum Glück von ihr mitgetragen wird. Der Aufbau und die Etablierung des JFV Cloppenburg in einem tollen Team war zwar sehr zeitintensiv, hat aber auch extrem viel Spaß gemacht. Auch beruflich passt es: Meine Tätigkeit im Ordnungsamt zusammen mit tollen Kollegen macht mir Spaß. Gerade die vergangenen Monate haben spannende Projekte wie die Impfkampagne mit sich gebracht. Gestört hat mich ein wenig die Planungsunsicherheit aufgrund der Corona-Pandemie – auch wenn man dafür dennoch Verständnis hat. Aktuell hat meine Mutter eine ukrainische Flüchtlingsfamilie in dem Haus meiner verstorbenen Großeltern untergebracht. Wenn man aus den Gesprächen mit diesen Personen das unfassbare Leid der Menschen aus der Ukraine mitbekommt, erscheinen unsere „kleinen Alltagsprobleme“ nahezu lächerlich.

Was haben Sie sich einmal so richtig gegönnt?
Seit dieser Saison ist endlich mein Traum einer eigenen Werder-Dauerkarte in Erfüllung gegangen. Mehr als 10 Jahre und einen Abstieg in die 2. Liga musste ich vergeblich warten, bis nun endlich mein Kumpel Niklas und ich „unseren Stammplatz“ ergattern konnten. Auch wenn die Anzahl der Stadion-Besuche aufgrund von Corona diese Saison noch nicht so häufig war, hoffen wir jetzt den Rest der Saison live mitzuerleben – inklusive der Aufstiegsfeier am 15. Mai!

Wenn Sie König/in von Deutschland wären: Was gehört als Erstes abgeschafft?
Ich würde mich entspannt in die Sonne verabschieden und dem Reporter dieses Artikels das Regieren anvertrauen. Zum Glück arbeitet er nicht für eine große deutsche Boulevardzeitung mit vier Buchstaben – dann müsste ich mein Regierungsprogramm überdenken... Und im Ernst: Sollte ich die Möglichkeit besitzen, würde ich von heute auf morgen soziale Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung sowie jegliche Form von Diskriminierung abschaffen – das würde unser Land noch lebenswerter machen!

Welchen Traum werden Sie sich als nächsten erfüllen (können)?
Wir sind aktuell auf der Suche nach einem geeigneten Ziel für unseren Sommerurlaub. Einfach mal wieder eine Woche entspannen, andere Orte erleben und die Sonne genießen – da freue ich mich schon jetzt drauf.

Was tun Sie am liebsten?
Das Wochenende nach meinen Vorstellungen genießen. Im Idealfall startet es mit einem Freitagabendspiel im Weserstadion, gefolgt von einem Spiel des JFV Cloppenburg am Samstagnachmittag und einem lustigen Abend mit Freunden. Abgerundet wird es von einem entspannten Sonntag, der gerne zu Hause auf dem Sofa mit meiner Freundin ausklingen darf.

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst? Und welche nicht?
Ich mag an mir, die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, überwiegen am Ende bisher noch immer die positiven Momente. Leider nimmt diese Bereitschaft in der Gesellschaft immer weiter ab – Corona hat den Leuten die Vorzüge des heimischen Sofas aufgezeigt. Hier wären wir auch gleich bei meinen negativen Eigenschaften: Manchmal beginne ich Dinge, die ich dann nicht zu Ende führe. Stichwort: Fitnessstudio...

Welche TV-Sendung mögen Sie am liebsten?
Hier bin ich ganz eindeutig in der Rubrik „Comedy“ unterwegs. Im aktuellen Programm läuft jeden Freitag die neueste Ausgabe vom „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann. Immer wieder erstaunlich, wie die Sendung es schafft in einer halben Stunde so viel (gesellschafts-)kritische Themen auf satirische Art und Weise zu behandeln. Unabhängig davon wünsche ich mir seit Jahren die 6. Staffel Stromberg – leider wird der Wunsch wahrscheinlich nicht in Erfüllung gehen. Hier entdeckt man doch oftmals Parallelen zu meinem Büroleben in der Verwaltung (lacht). Auch immer wieder gerne schaue ich die NDR-Dokus – absolut empfehlenswert!

Mit wem würden Sie sich gerne einmal treffen?
Theodor Gebre Selassie – Als langjähriger Werder-Fan hat man schon viele „typische Fußballprofis“ kommen und gehen gesehen. Bei Theo hat man immer das Gefühl gehabt, dass er ein bodenständiger Typ geblieben ist, der stets sympathisch war und ist. Ich denke, mit ihm könnte man das Fußballfachsimpeln mit „normalen“ Gesprächsthemen perfekt kombinieren.

Was würden Sie gerne einmal wieder essen?
Kulinarisch denke ich auch immer in verschiedenen „Jahresabschnitten“. Leider geht der Grünkohl – was durch die kommende Spargelzeit aufgefangen wird. Gerne dann in Verbindung mit einem feinen Grillabend bei schönem Frühlingswetter.

Welches Thema in der MT hat Sie am meisten beschäftigt?
Die Rubriken „Stadt Cloppenburg“ und „Heimatsport“ interessieren mich am meisten, wenn es um die lokalen Aspekte geht. Im Lokalteil verbinden sich oftmals meine privaten mit meinen beruflichen Interessen. Montags und dienstags wird jedoch zuerst einmal der Heimatsport gecheckt und die Spielberichte studiert.


Zur Person:

  • Patrick Hochartz wurde am 4. Oktober 1989 in Cloppenburg geboren.
  • Zu seinen Hobbys zählen Fußball, Tennis und auch gesellige Runden mit Freunden. Viel ehrenamtliche Zeit investiert er in den Fußball als Sportvorstand und Trainer.
  • Beruflich ist Hochartz seit 2012 bei der Stadt Cloppenburg als Verwaltungsbeamter tätig.
  • Nach dem erfolgreichen Studium ist er dort inzwischen Sachgebietsleiter „Ordnungsangelegenheiten“.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Traum von einer Dauerkarte geht in Erfüllung - OM online