Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Corona-Schnelltest bietet mehr Sicherheit im Seniorenheim

Das Vechtaer Hedwigstift nimmt bei Mitarbeitern und Bewohnern regelmäßig Abstriche vor. Das Ergebnis liegt in nur 15 Minuten vor. Die Belegschaft der Senioreneinrichtung begrüßt das.

Artikel teilen:
Das Hedwigstift führt die Schnelltests selbst durch. Hier der Abstrich im Rachen von Mitarbeiterin Katharina Blömer. Foto: M. Niehues

Das Hedwigstift führt die Schnelltests selbst durch. Hier der Abstrich im Rachen von Mitarbeiterin Katharina Blömer. Foto: M. Niehues

Die Routine ist der Pflegerin anzumerken. Sie öffnet kurz den Mund, dann nimmt der Kollege mit einem Stäbchen im Rachen den Abstrich. Innerhalb von nur 15 Minuten gibt es ein Ergebnis. Eine kleine Kunststofftafel zeigt mit Strichen an, ob positiv oder negativ auf Corona getestet wurde. Ein Strich bedeutet Entwarnung, 2 Striche deuten auf eine Infektion hin.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Corona-Schnelltest bietet mehr Sicherheit im Seniorenheim - OM online