Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Den eigenen Vorteil im Blick

Thema: Flächentarif in der Altenpflege vor dem Aus – Die Initiative scheitert am Widerstand der Dienstgeberseite des Caritasverbandes. Offenbar geht es hier um den Erhalt von Wettbewerbsvorteilen.

Artikel teilen:

Bei der Bezahlung der Beschäftigten in der Altenpflege geht es nicht allein um die Entlohnung einer Berufsgruppe. Vielmehr sind damit weit reichende soziale Fragen verbunden.

Die lauten: Was ist uns der Dienst an hilfsbedürftigen Senioren wert – und mithin die Würde der Älteren? Was tun wir, um die Qualität dieser Arbeit zu gewährleisten und zu steigern? Wie können wir es schaffen, dass es ausreichend Fachkräfte für diese wichtige Aufgabe gibt? Und: Welchen Werten fühlen wir uns als Gesellschaft insgesamt verpflichtet – wie zeigen wir das am Beispiel der Altenpflege?

Es läuft etwas gewaltig schief, wenn im Bereich der Altenpflege erhebliche Lohnunterschiede und Arbeitsbedingungen herrschen – je nach Arbeitgeber und Region. Das öffnet Dumpingpreisen Tür und Tor. Mit der Initiative von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), den Tarifvertrag der Gewerkschaft Verdi mit einem Pflegeverband flächendeckend für verbindlich zu erklären, wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung möglich gewesen.

Doch das scheiterte am Widerstand der Dienstgeberseite der Arbeitsrechtlichen Kommission des Caritasverbandes. Warum? Die Gründe bleiben im Dunkeln.

Mutmaßungen sind also erlaubt. Fest steht: Die Caritas zahlt Pflegefachkräften deutlich mehr als es im Durchschnitt üblich ist. Das ist angesichts des Fachkräftemangels offenbar ein enormer Wettbewerbsvorteil, den die Caritas-Dienstgeber erhalten wollen.

Allerdings wäre Solidarität das Gebot der Stunde gewesen – mit allen Beschäftigten in der Altenpflege, mit den Alten selbst und der Gesellschaft insgesamt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Den eigenen Vorteil im Blick - OM online