Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Defekt von Waschmaschine in Gymnasium sorgt für Distanzunterricht

Nach dem Brand im Keller bleibt die Schule in Syke vorerst geschlossen. Die Schüler müssen zu Hause lernen.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Wegen des technischen Defekts einer Waschmaschine können Schüler eines Gymnasiums in Syke (Landkreis Diepholz) in den kommenden Tagen nicht zur Schule gehen. Am Sonntagnachmittag kam es im Keller der Schule zu einer starken Hitze- und Rauchentwicklung, die durch eine laufende Waschmaschine ausgelöst wurde, wie der Landkreis am Montag mitteilte. Laut Polizei löschte die Feuerwehr den Waschmaschinenbrand.

Wie der Landkreis weiter berichtete, würden alle Schüler von Dienstag an in den Distanzunterricht geschickt, da die Reparatur einige Tage in Anspruch nehme. Eine Notbetreuung soll jedoch angeboten werden. Am Dienstag soll zudem untersucht werden, ob der Rauch nach der Lüftung des Schulgebäudes noch gesundheitsschädigend sein kann. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen davon aber keine Unterrichtsräume betroffen sein. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 10 000 Euro geschätzt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Defekt von Waschmaschine in Gymnasium sorgt für Distanzunterricht - OM online