Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Datenflut aus OM: Bürger ziehen 8800 Nitratproben aus dem Wasser

Wie viel Nitrat steckt im Brunnen  oder im Bach? Diese Frage  beantworten rund 800 Teilnehmer eines  naturwissenschaftlichen Forschungsprojekts im OM . Aber nicht jede Erkenntnis wird veröffentlicht.

Artikel teilen:
Erste Probe gezogen: Wie's geht, führte Prof. Marco Beeken (im Hintergrund) mit seinen Doktoranden vor. Foto: Universität Osnabrück

Erste Probe gezogen: Wie's geht, führte Prof. Marco Beeken (im Hintergrund) mit seinen Doktoranden vor. Foto: Universität Osnabrück

Die bisher größte Bürgerbeteiligung im Oldenburger Münsterland an einem naturwissenschaftlichen Forschungsprojekt biegt auf die Zielgerade ein. An der Universität Osnabrück überträgt zurzeit ein Team von jungen Chemikern, Informatikern und Umweltforschern etwa 8800 Nitrat-Messungen von rund 800 Teilnehmern in eine interaktive Ergebniskarte. Die Daten haben etwa 600 interessierte Einwohner und rund 200 Schüler unter Anleitung der Profis zwischen September 2019 und Februar 2021 aus Brunnen, Gräben, Flüssen und Seen gezogen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Datenflut aus OM: Bürger ziehen 8800 Nitratproben aus dem Wasser - OM online