Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das sind die wichtigsten Zahlen und Statistiken über Holdorf

Die Gemeinde gibt den 14. Datenspiegel heraus – und gewährt damit unter anderem Einblicke in die Bevölkerungsstruktur, die Wirtschaftskraft oder den Viehbestand.

Artikel teilen:
Viele Zahlen auf 8 Seiten: Die präsentiert der 14. Datenspiegel der Gemeinde Holdorf. Foto: Böckmann

Viele Zahlen auf 8 Seiten: Die präsentiert der 14. Datenspiegel der Gemeinde Holdorf. Foto: Böckmann

Die Internationalisierung der Welt macht sich auch in der Gemeinde Holdorf bemerkbar. Mittlerweile leben in der Südkreis-Kommune 720 Ausländer (2008: 211) aus 67 verschiedenen Nationen (2008: 32). Den größten Anteil machen Russen (211 Bürger), Rumänen (127), Syrer (92), Türken und Bulgaren (22). "Holdorf ist eine lebendige und bunte Gemeinde", sagt Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug bei der Präsentation des mittlerweile 14. Datenspiegels, den die Verwaltung herausgegeben hat. Der Umfang sei Jahr für Jahr größer geworden, sagt Krug. Und das von Ortschronist Heinrich Vollmer gestaltete Faltblatt enthält viele interessante Daten und Fakten. 

Zum Beispiel bei der Bevölkerungsstruktur. Ende des Jahres 2020 lebten exakten 7603 Menschen in Holdorf. Sie verteilen sich auf rund 3200 Haushalte (2008: 2250).  Der größte Gemeindeteil ist wenig überraschend Holdorf-Ort (4869 Personen), es folgen Langenberg (1322), Fladderlohausen (645), Handorf mit Diekhausen, Gramke, Schlenhorst und Wahlde (389), Ihorst (145) und Grandorf (104). In allen Ortsteilen wohnen übrigens mehr Männer als Frauen.

Starke Wirtschaft

Durchaus mit Stolz erwähnt Bürgermeister Krug immer wieder die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde. 2020 waren in Holdorf 691 Gewerbetriebe gemeldet, 2006 waren es nur 423 Unternehmen. Es gehen 3167 Menschen in Holdorf einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach (2016: 2942). Die Arbeitslosenquote beträgt 4 Prozent. "Holdorf ist ein attraktiver Wohn- und Arbeitsstandort", findet Krug.

Für Statistikfreunde noch ein paar Zahlen aus dem Viehbestand. Für 2020 wurden 781.198 Hühner, 105.802 Schweine, 6886 Puten und 5305 Hühner gemeldet. Auffällig im Vergleich ist diese Zahl von 2016: Denn vor 4 Jahren wurden noch 40.000 Puten gemeldet. Der römisch-katholischen Kirche gehörigen übrigens 4504 Gläubige an, der evangelisch-lutherischen 1359.

  • Info: Der 14. Datenspiegel mit noch mehr Zahlen und Fakten ist im Rathaus erhältlich.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das sind die wichtigsten Zahlen und Statistiken über Holdorf - OM online