Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das Badeverbot an der Thülsfelder Talsperre ist aufgehoben

Das Baden war für rund 10 Tage wegen Blaualgen untersagt. Jetzt ist der Befall zurückgegangen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Passend zum Wochenende hat der Landkreis Cloppenburg das Badeverbot an der Thülsfelder Talsperre am Freitag aufgehoben. Erst Mitte der vergangenen Woche war das Verbot angeordnet worden. Grund waren Blaualgen. Der Befall sei jedoch rückläufig. Aus Sicht des Gesundheitsamtes bestehe keine Gefahr mehr für Badegäste, heißt es in einer Pressemitteilung. Dennoch soll die Talsperre in der kommenden Zeit intensiver begutachtet werden, als normalerweise. 

Blaualgen sind giftig und können Hautirritationen verursachen. Beim Verschlucken können sie zu Schwindel und Erbrechen führen. Kinder sind besonders gefährdet.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das Badeverbot an der Thülsfelder Talsperre ist aufgehoben - OM online