Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Darum wandelt sich Dinklage am 4. September in eine Vereinsmeile

Bürgeraktion und Stadt laden zum ersten "Tag der Vereine" ein. Gleichzeitig haben die Geschäfte geöffnet.

Artikel teilen:
Freut sich auf den "Tag der Vereine": Citymanager Alexander Bartz. Foto: Böckmann

Freut sich auf den "Tag der Vereine": Citymanager Alexander Bartz. Foto: Böckmann

Der TV Dinklage? Ist als größter Verein der Stadt natürlich dabei. Aber auch Vereine mit viel kleineren Mitgliederzahlen als der Turnverein haben ihre Zusage für den 4. September (Sonntag) bereits gegeben. Worum es geht? Um den ersten „Tag der Vereine“. Zu diesem laden die Dinklager Bürgeraktion und die Stadt Dinklage in die City ein. 30 Gruppen haben bereits ihre Zusage gegeben. Garniert wird die Veranstaltung mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

„Wir wollen zeigen, was Dinklage für ein buntes, interessantes Vereinsleben hat, und allen Vereinen die Chance geben, sich zu präsentieren und auf sich neugierig zu machen. Und um zu sagen: Uns gibt es auch in Corona-Zeiten noch“, sagt Citymanager Alexander Bartz. Er kennt das Format aus seiner Heimatstadt Vechta. Dies sei ein Erfolg – weshalb Bartz überzeugt ist, dass das Konzept auch in der Burgwaldstadt funktioniert.

In Dinklage gibt es rund 100 Vereine

Laut Homepage der Stadt, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, gibt es in Dinklage 98 Vereine, die ihr Spektrum in den unterschiedlichsten Bereichen haben – sportlich, sozial, kulturell, politisch, kirchlich und vieles mehr. „Diese Unterschiedlichkeit zeichnet Dinklage doch aus“, findet Citymanager Bartz. Dies werde sich auch in den einzelnen Größen der Stände widerspiegeln. Die Vereinsmeile soll sich in den Straßenzügen rund um die Innenstadt erstrecken. Am Markt ist eine kleine Bühne geplant.

Apropos Veranstaltungen: Davon gab es in den vergangenen Wochen und Monate einige - und es geht nach der kleinen Stoppelmarktpause gleich weiter. Denn am Donnerstag ist Teil 3 des Dinklager Citysummer. Von 18 bis 22 Uhr spielen Ralf & Heere auf dem Dinklager Kirchplatz. „Ein toller Platz“, meint Bartz. Er freut sich deshalb, dass der Kirchplatz saniert werden soll, Wasser- und Stromleitungen erhält. Dann könnte der Kirchplatz ein Ort mit „viel Aufenthaltscharakter“ werden.

Die Location und das Ensemble für den 4. Termin des Dinklager Citysummers steht übrigens auch fest. Am 15. September (Donnerstag, 18 bis 22 Uhr) spielt das Kolpingorchester Dinklage am Autohaus Ruhe.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Darum wandelt sich Dinklage am 4. September in eine Vereinsmeile - OM online