Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Feuerwehr zieht Bilanz: 2020 rückten die Kameraden 174 Mal aus

2.725 Stunden im Einsatz. 5.493 Stunden in Übungen. Das vergangene Jahr ging turbulent für die Einsatzkräfte zu Ende. Unfälle waren oft das Tagesgeschäft.

Artikel teilen:
Großbrand: Am 10. Mai 2020 rückte die Feuerwehr zu dem Einsatz bei einem Sanitärbetrieb aus. Archivfoto: Lammert

Großbrand: Am 10. Mai 2020 rückte die Feuerwehr zu dem Einsatz bei einem Sanitärbetrieb aus. Archivfoto: Lammert

In den ersten Monaten eines Jahres ist es für die Freiwilligen Feuerwehren an der Zeit, Bilanz der Arbeit im Vorjahr zu ziehen. Die Bilanz der Feuerwehr Damme zeigt: Sie hatte viel zu tun. Ortsbrandmeister Sven Schröder verwies auf 174 Einsätze, die die Kräfte zu bewältigen hatten.

Allein bei den Einsätzen leisteten sie nach der Aufstellung des Ortsbrandmeisters fast 2.725 Stunden. Hinzu kamen bei Übungen und Weiterbildungsdiensten fast 5.493 Stunden.

"Das Jahr 2020 war ein Jahr, in dem die Feuerwehr Damme zu sehr vielen Unfällen mit tödlichem Verlauf gerufen wurde", teilte Sven Schröder weiter mit. Darunter war auch ein Unfall am 28. September, bei dem ein junger Mann in Hinnenkamp auf der Vördener Straße sein Leben verlor, als sein Wagen mit einem Bus kollidierte.

Auch die Ortsfeuerwehr Borringhausen hatte ordentlich zu tun

Ferner verweist der Ortsbrandmeister auf den 10. Mai 2020, als die Feuerwehr einen Großbrand in einem Sanitärbetrieb an der Robert-Bosch-Straße bekämpfen musste. Es sei seinerzeit gelungen, das Verwaltungsgebäude sowie 2 angrenzende Wohnhäuser vor den Flammen zu bewahren. Viele Einsatzstunden seien auch beim Unwetter vom 13. auf den 14. Juni zusammengekommen.

Unter den erfreulichen Dingen verbuchte der Ortsbrandmeister das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF), das die Wehr erhalten hatte.

Die Borringhauser Ortsfeuerwehr verzeichnete nach Angaben ihres Ortsbrandmeisters Friedrich Meyer-Moormann im vergangenen Jahr 36 Einsätze. Davon war 12 der Brandbekämpfung gewidmet (davon ein Entstehungsbrand, 5 Groß-, 4 Mittel- und 2 Kleinbrände). 11 Mal rückte die Wehr zu Hilfeleistungen aus, 2 Mal zur Personensuche, 9 Mal zu technischen Hilfeleistungen, 8 Mal zu Verkehrsunfällen. Ferner verzeichnete Friedrich Meyer-Moormann 3 Brandsicherheitswachen und 2 Fehlalarme. Insgesamt seien die Mitglieder der Borringhauser Wehr auf fast 870 Einsatzstunden gekommen.

Die meisten Mitglieder sind männlich

Während die Jugendfeuerwehr 2020 insgesamt 25 Mitglieder zählte, davon 14 Jungen, kam die aktive Wehr auf 45 Männer und 6 Frauen. Die Altersabteilung hatte 6 Mitglieder – ausschließlich Männer.

Besondere Ereignisse für die Wehr waren nach Angaben des Ortsbrandmeisters die Indienststellung des bei der Feuerwehr Borringhausen stationierten Stadtfeuerwehr-Fahrzeugs ATV JD Gator sowie im Juli die Übernahme des Löschfahrzeugs (LF) 16 TS der Dammer Wehr. Parallel dazu wurde das LF 16 TS des Bundes außer Dienst gesetzt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Feuerwehr zieht Bilanz: 2020 rückten die Kameraden 174 Mal aus - OM online