Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Carneval: Antonia Enneking soll den Freaky Friday rocken

Bei der Sitzung für junge Narren setzt der Carnevalsclub erstmals auf eine Moderatorin. Der Mix aus Freaky Friday und Galasitzung, vergangenes Jahr erstmals ausprobiert, bleibt hingegen einmalig.

Artikel teilen:
Vorbereitungen laufen: Einen Einblick in den nächsten Freaky Friday und die DCC-Galasitzung gaben (von links) Simon Wehming, Roman Tabor, Peter Niederding und Antonia Enneking, die ihre Moderatorinnenpremiere feiern wird. Foto: Lammert

Vorbereitungen laufen: Einen Einblick in den nächsten Freaky Friday und die DCC-Galasitzung gaben (von links) Simon Wehming, Roman Tabor, Peter Niederding und Antonia Enneking, die ihre Moderatorinnenpremiere feiern wird. Foto: Lammert

Der Mix aus Freaky Friday, also der Sitzung für die jungen Narren, und der Galasitzung (eher für das etwas ältere Publikum), den der Dammer Carnevalsclub (DCC) von 1991 im vergangenen Jahr ausprobiert hatte, bleibt einmalig. Im wahrsten Sinne des Wortes. Er hatte, darüber sind sich die Verantwortlichen um Präsident David Pellenwessel einig, nicht so funktioniert, wie in tiefster närrischer Seele erhofft.

Ergo gibt es in diesem Jahr wieder einen Freaky Friday und eine Galasitzung. Ersteren am 18. November (Freitag), Zweitere einen Tag später. Beginn beider närrischer Events ist jeweils um 19.33 Uhr. Der Veranstaltungsort bleibt der inzwischen altbewährte: die zu diesem Zweck passend vom DCC präparierte Sporthalle der Hauptschule.

Der Präsident ist bei der Moderation raus

Allerdings wäre der DCC wohl nicht der DCC, wenn er nicht für den Freaky Friday einige Neuerungen vorbereitet hätte. Die vielleicht wichtigste: Der Präsident ist bei der Moderation raus. Ihn ersetzt Antonia Enneking. Die 20-Jährige gehört erst seit Kurzem dem Elferrat an. Zusammen mit Simon Wehming soll sie die Sitzung rocken.

Zumindest so weit lässt sich der DCC in Sachen Sitzungsleitung in die Karten schauen. Doch wer welchen Part übernimmt, wer also auf der Bühne steht und damit quasi in die Pellenwessel-Rolle schlüpft, und wer als Moderator in der Halle unterwegs ist, um den unmittelbaren Kontakt zur jungen Narrenschar zu halten, das lässt das neue Moderatorenduo offen. Auch David Pellenwessel kann – oder will – da nicht weiterhelfen: „Ich habe mich komplett aus allem rausgehalten.“

7 Kandidaten bei den DJ-Battles

Simon Wehming ist von seiner neuen Co-Moderatorin begeistert. „Wann hat es im Dammer Carneval schon mal eine Moderatorin gegeben?“, fragt er. Wahrscheinlich noch nie. Das soll am „Verrückten Freitag“ aber nicht die einzige Neuerung bleiben. So hat der DCC als Programmbestandteile des Freaky Friday DJ-Battles vorgesehen. Um die Gunst des Publikums buhlen dabei Niklas Cue, Michael Arlinghaus, Tim Gieskemeyer, Ex-Prinz Allain Quach, Uli Finkemeyer alias DJ Vinyl, Alex Lübbehusen und Marco Rin.

Welche beiden Discjockeys sich qualifizieren, bei der After-Freaky-Friday-Party das Publikum zu unterhalten – das ist der Preis der Battles – entscheidet das Publikum. Per Lautstärke. Um die exakt zu ermitteln, wird der DCC einen Dezibelmesser einsetzen. Im Vorfeld der Battles handelten Experten des DCC vor allem Uli Finkemeyer hoch. „Der macht das Rennen“, sagte etwa Peter Niederding, Elferrat, erfahrener Büttenredner und nicht zuletzt Chef des natürlich elfköpfigen Teams – die 11 ist schließlich die närrischste aller Zahlen –, das die beiden Sitzungen vorbereitet.

Moderatoren erarbeiten einen "roten Faden"

Peter Niederding war es auch gewesen, der Antonia Enneking vor etwa 2 Monaten gefragt hatte, ob sie sich die Rolle der Co-Moderatorin beim Freaky Friday zutrauen würde. Das tat sie. Seitdem arbeitet sie mit Simon Wehming gemeinsam am Ablaufplan, der längst steht, und an den Texten, soweit das möglich ist und nicht spontane Moderationen am Abend notwendig sind. „Wir brauchen einen roten Faden“, sagt sie.

Wie sich dieser Faden genau durch den Freitagabend ziehen wird, wollte Antonia Enneking aber nicht verraten. Nur so viel: Unter anderem wird es Auftritte mit dem Titel „Aushalten, nicht lachen“ und von „Makellos“, „Durchtrainiert“ sowie „Weder noch“ geben, wobei die Namen dieser Akteure zumindest noch ein gut behütetes Geheimnis bleiben. Eine Kisscam und eine Dancecam, längst bei diesen Sitzungen bestens vertraute Utensilien, werden ebenso im Einsatz sein wie ein Alkoholtester. Auch 2 Tanzformationen, die WGH 1516 und die Next Generation, machen mit.

55 Videos und 65 Bilder eingereicht

Und dann gibt es noch jede Menge Videos und Bilder zu sehen. Im Vorfeld hatten den DCC deswegen 55 Videos und 65 Bilder erreicht. „Zirka 50 Dateien zeigen wir beim Freaky Friday“, kündigt Simon Wehming an.

Einen Tag später wird es bei der Galasitzung, deren Thema ebenfalls geheim ist, manch neues Gesicht bei den insgesamt 8 Büttenreden geben. Ihre Premiere feiern Patrick Busse, Jannis Meyer (der zusammen mit seinem Vater und Ex-DCC-Präsident Felix Meyer auftritt), Martin Bosche, Christopher Cotton, John Philipp von der Heide, Christian Enneking und Michael gr. Klönne. Für 2 DCC-Elferräte wird es die letzte Galasitzung im Amt sein. Markus Enneking und Carsten Enneking wollen sich in den inaktiven Elferrat verabschieden.

  • Info: Karten für den Freaky Friday gibt im Geschäft „Fresh & Cool“ an der Lindenstraße, beim DDC-Elferrat oder unter der E-Mail-Adresse info@dcc91.de. Einlass nach den Sitzungen – am Freitag etwa ab 22.30 Uhr, am Sonntag ab 0.11 Uhr – ist für alle, die mindestens 16 Jahre alt sind.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Carneval: Antonia Enneking soll den Freaky Friday rocken - OM online